Gemeinde Krummennaab

Hauptstr. 1
92703 Krummennaab

09682 / 9211 - 0

09682 / 9211 - 99

gesamt356049

Newsflash

Der Weltgebetstag der Frauen

unterstützt durch das Recycling von Stiften LehrerInnen u. PsychologInnen, die syrische Mädchen in einem Flüchtlingscamp im Libanon Schulunterricht ermöglichen. Eine Sammelbox für alte Schreibgeräte steht auch im Rathaus. Machen Sie mit!

 
 

Baukindergeld bis 10 000 Euro

Gemeinde Krummennaab greift tief in die Kasse - Ziel: Die Schule wieder füllen

Die Gemeinde fördert durch die freiwillige Gewährung eines so genannten Baukindergeldes den Bau, den Kauf sowie die Erweiterung von selbst genutztem Wohneigentum. Im Haushaltsplan der Kommune wurde dafür ein eigener Posten ausgewiesen.

"Wir möchten damit dem Bevölkerungsschwund entgegenwirken", bekräftigte Bürgermeister Uli Roth. "Wir hoffen so den Kindergarten und die Schule wieder füllen zu können."

Der Zuschuss wird gewährt für im Haushalt lebende Kinder, für die Anspruch auf Kindergeld nach dem Bundeskindergeldgesetz besteht und die zum Zeitpunkt der Antragstellung das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Einen Antrag auf Zuschuss können alle Einwohner stellen, die mit Hauptwohnsitz in der Gemeinde gemeldet sind beziehungsweise eine uneingeschränkte Aufenthaltserlaubnis für Deutschland vorweisen können. Der Zuschuss kann nur einmal in Anspruch genommen werden.

Der Zuschuss wird für jedes Kind nur auf Antrag ausgezahlt. Dieser muss innerhalb des Förderzeitraumes von sieben Jahren nach Bezug bei der Gemeinde Krummennaab eingereicht werden. Der Zuschuss wird dann schriftlich bewilligt.

Ein unbebautes Grundstück muss allerdings innerhalb von drei Jahren bebaut werden, ansonsten ist der Zuschuss zurückzuzahlen.

Roth meinte zu der Idee eines Baukindergeldes: "Dies ist einmalig in unserer Gegend. Es gibt in einigen Gemeinden ein Baukindergeld, jedoch nicht in dieser Größenordnung."

zu den Richtlinien für die Gewährung von Zuschüssen an Familien mit Kindern für die Schaffung bzw. den Kauf und der Erweiterung von selbst genutztem Wohneigentum in der Gemeinde Krummennaab.

 

 
 
© 2017, Gemeinde Krummennaab