Gemeinde Krummennaab

Hauptstr. 1
92703 Krummennaab

09682 / 9211 - 0

09682 / 9211 - 99

gesamt361972

"Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald du aufhörst, treibst du zurück."

Benjamin Britten

vhs Tirschenreuth

Werfen sie einen Blick auf die aktuellen Kursangebote von der vhs Tirschenreuth.

 

Newsflash

Sprechzeiten des Bürgermeisters

Der 1. Bürgermeister steht Ihnen nach telefonischer Voranmeldung und Terminabsprache zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich zunächst wegen eines Termins an die Verwaltung unter 09682-92110

 
 

Öffentliches Leben

Ereignisse aus dem Gemeindebereich.

SING OUT feiert 25-jähriges Bandjubiläum

SING OUT ist: Uli Roth (Bass) – Markus Schuller (Beatbox) – Armin Steinhauser (Bariton) – Gregor Schraml (Tenor) – Johannes Grünbauer (Tenor) – Rudi Kreuzer (Tenor, Arrangements, Chorleitung)Großes A-Cappella-Open-Air und neues Musikvideo
Krummennaab. (den) Seit fast auf den Tag genau 25 Jahren stehen die sechs Sänger von SING OUT auf den Bühnen der Region und haben sich inzwischen im Bereich Pop-A-Cappella einen guten Ruf ersungen. Der Anlass der Gründung von SING OUT war die Hochzeit eines befreundeten Paares. Alle damals noch jugendlichen Sänger waren Mitglieder der Chorgemeinschaft Krummennaab-Thumsenreuth, einem klassischen Männerchor. Aus der Idee, zur Hochzeit ein besonderes Ständchen zu bringen, wurde eine musikalische Erfolgsgeschichte, die seit 25 Jahren anhält.

Weiterlesen: SING OUT feiert 25-jähriges Bandjubiläum

   

Kläranlagensanierung schreitet voran

 Die Gemeinderäte mit dem Ingenieur Günter Schwab vom Büro Zwick Ingenieure Weiden (Mitte) neben BGM Werner Prucker (Reuth)Gemeinderäte besichtigen Baustelle
Krummennaab/Reuth. (den) Auf Einladung der beiden Bürgermeister Uli Roth und Werner Prucker konnten sich die Gemeinderäte der Gemeinden Reuth und Krummennaab im Rahmen einer Baustellenbegehung ein eigenes Bild vom Fortschritt der Baumaßnahmen auf der Kläranlage in Krummennaab machen. Unter der kompetenten Führung des planenden Ingenieurs Günter Schwab vom Ingenieurbüro Zwick aus Weiden und Klärwärter Roland Beyer folgte die sichtlich erstaunte Gruppe dem Wasserlauf durch die Anlage. Das neue Schneckenhebewerk, Sandfang und Rechen sowie das in Teilen schon fertig gestellte Betriebsgebäude wurden genauso besichtigt, wie der Clarigester, dessen Krone einer Betonsanierung unterzogen wurde. Neu montierte Edelstahlgeländer und das feinporige Belüftungssystem zogen die Blicke genauso auf sich, wie die neuen Kompressoren zum Einblasen von Luft in das Belebungsbecken.

Weiterlesen: Kläranlagensanierung schreitet voran

   

Die PI Kemnath zum Thema: Taschendiebstahl auf öffentlichen Veranstaltungen

Die warmen Sommertemperaturen locken viele Bürgerinnen und Bürger auf Feste und Veranstaltungen. Leider ruft dies auch Taschendiebe auf den Plan.
Zwar stellt dieser Phänomenbereich in der Kriminalstatistik der Kemnather Polizei keinen Schwerpunkt dar, dennoch verursachen die Langfinger bundesweit einen hohen finanziellen Schaden: 2016 wurde der Schaden auf 51,5 Millionen Euro und im Jahr 2015 auf 50,8 Millionen Euro beziffert.

Weiterlesen: Die PI Kemnath zum Thema: Taschendiebstahl auf öffentlichen Veranstaltungen

   

6 Millionen Rekordhaushalt einstimmig verabschiedet

Bild (den): v.l.n.r. Karl Fröhlich (Steinmetz, Flossenbürg), BGM Uli Roth, Stadtplaner Dr. Emil Lehner, Landschaftsarchitektin Christina Lehner vom Büro SHL aus Weiden, Peter Meyer (Landschaftsbauer, Neustadt)Gemeinderat Krummennaab mit ambitionierten Zielen
Krummennaab. (den) Der Gemeinderat hatte in seiner letzten Sitzung ein strammes Programm zu absolvieren. Zunächst begrüßte Bürgermeister Uli Roth Markus Münchmeier und Harald Auer vom Büro Münchmeier & Eigner aus Erbendorf. Beide stellten den Gemeinderäten die Ergebnisse der Kamerabefahrung der Kanalschächte und -leitungen im Gemeindegebiet von Krummennaab vor. Aus diesen Informationen wird einerseits ein digitales Kanalkataster erarbeitet, andererseits wurden auch Schäden festgestellt, die schon in näherer Zukunft behoben werden müssen. Addiert man dabei den gesamten Finanzbedarf auf, sei man schnell bei einer hohen sechsstelligen Summe. Besonderes Augenmerk gelte es darauf zu legen, Kanäle gleich mitzusanieren, wenn oberirdisch Straßen in Stand gesetzt werden.

Weiterlesen: 6 Millionen Rekordhaushalt einstimmig verabschiedet

   

Wanderung von Krummennaab nach Trautenberg

mit dem Leiter des Geoparks Dr. Andreas Peterek am Do., 17. Mai 2018, um 14.00 Uhr über "Geologie und Erdgeschichte im Umfeld der Kontinentalen Tiefbohrung".

Treffpunkt: Krummennaab, Parkplatz Trautenberger Straße

Dauer: ca. 3 - 4 Stunden

Kosten: Erwachsene 6,-- Euro, Kinder frei

Anmeldung vormittags unter 09602 - 93 98 166

   

Feuerwehr erhält neue Gerätschaften

Atemschutz wird spürbar aufgewertet
Krummennaab. (den) In der Februarsitzung beschloss der Gemeinderat einstimmig, einem Antrag der Feuerwehr auf zwei Ersatzbeschaffungen statt zu geben. Jetzt wurden zur Freude von Kommandant Markus Krenkel und Gruppenführerin Michaela Adam die neuen Gerätschaften, die einen Wert von knapp 20.000 Euro haben, an die Freiwillige Feuerwehr Krummennaab ausgeliefert und nach einer Einweisung in Dienst gestellt.
Ein Prüfgerät zur Wartung der Atemschutzmasken (im Bild links) und ein Masken-Trockenschrank stellen so den Brandschutz vor Ort sicher und stellen eine deutliche Verbesserung der Ausstattung dar.
Bedient werden die Neugeräte von geschulten Aktiven der Wehren aus Krummennaab und Thumsenreuth gleichermaßen. Das alte Prüfgerät war in die Jahre gekommen und war nicht mehr zulässig, so mussten die Atemschutzmasken bisher nach Tirschenreuth oder Weiden zur Prüfung gebracht werden. Bürgermeister Uli Roth überzeugte sich bei einem Besuch im Feuerwehrhaus von der Funktionstüchtigkeit beider Neuanschaffungen.

   

Riesenkürbisse im Bürgerpark

Bild (den): von links Simona Jarosch und Simon Rauch mit Sarah und Fabian Totzauer sowie Bürgermeister Uli Roth   Biobauer Simon Rauch initiiert Wettbewerb
Krummennaab. (den) Die Pflanzenbörse der Siedler ist vorüber, mehr als 30 Kürbis-Pflanzen sind verteilt, der Wettbewerb kann starten. Der Krummennaaber Simon Rauch, der in Leugas einen Biobauernhof betreibt, hatte die Idee, auf dem weitläufigen und fast leeren Areal des Bürgerparks einen "Kürbis-Wettbewerb" zu veranstalten. Wer hat am Ende der Zuchtsaison den Größten? Darum wird es gehen. Jeder Interessent soll seinen eigenen Kürbis anziehen, im Herbst wird dann gewogen.
Die von Rauch vorgezogenen Pflänzchen sind noch ziemlich klein und unscheinbar, in wenigen Wochen sollen daraus aber Riesenkürbisse der Sorte "American Giant" hervorgehen, deren Früchte bei guter Pflege bis zu 600 Kilo auf die Waage bringen können.

Weiterlesen: Riesenkürbisse im Bürgerpark

   

Jahreshauptversammlung des Kleintierzuchtvereins B800

Viele überregional erworbene Wimpel und Ehrenbänder konnten die Züchter Josef Hanauer, Wolfgang Schön und Mario Weigl (von links) vorweisen. Josef Grünauer und Florian Schmidt blicken auf 40 und 25 Jahre Zugehörigkeit zurück (daneben). Vorsitzender Wolfgang Brunhofer und 2. Bürgermeister Reinhard Naber (rechts) strahlen angesichts der großen Erfolge.   Krummennaab. (bwa) Strahlende Gesichter gab es bei der Jahreshauptversammlung des Kleintierzuchtvereins B800. Denn die Züchter hatten ein erfolgreiches Jahr hinter sich. Das einzige, was Vorsitzendem Wolfgang Brunhofer nicht so recht schmeckt, sind die zurückgehenden Mitgliederzahlen.
Der Vorsitzende berichtete von Schulungen auf Kreis- und Bezirksebene und auch Versammlungen wie in Weiden, Münchshofen oder Waidhaus. Ohne diese Tagungen wären die Vereine ohne Zukunft, so Brunhofer. Für ihn sei der Besuch Ehrensache, ebenso wie die Anwesenheit bei Veranstaltungen der anderen Ortsvereine. Auch in Krummennaab sei eine Schulung abgehalten worden. Der Verein nahm an vielen Veranstaltungen und Schauen teil und erhielt dabei oft höchste Bewertungen. 2017 sei eines der besten Jahre gewesen. Er selbst stellte auch erfolgreich auf überörtlichen Schauen wie in Waidhaus, Waldmünchen, Erfurt, Leipzig und Wiesau aus.

Weiterlesen: Jahreshauptversammlung des Kleintierzuchtvereins B800

   

Neuwahlen und Ehrungen

BILD (den) v.l.n.r.: hinten  Uli Roth, Bezirktagskandidatin Brigitte Scharf, Neumitglied Markus Krenkel, Gemeinderat Max Sieder und Kreisvorsitzender Rainer Fischer, vorne: Gemeinderätin Karin Krenkel, Ehrenmitglied Xaver Rosner und Hans MarkSPD-Ortsverein stellt sich neu auf
Krummennaab. (den) Es galt eine umfangreiche Tagesordnung abzuarbeiten. SPD-Vorsitzender und Bürgermeister Uli Roth konnte zur Jahreshauptversammlung 19 stimmberechtigte Mitglieder im TSV-Sportheim begrüßen. Außerdem besuchte SPD-Kreisvorsitzender Rainer Fischer und Bezirkstagskandidatin Brigitte Scharf die Krummennaaber Genossen, beide wandten sich mit kurzen Grußworten an die Versammlung.

Weiterlesen: Neuwahlen und Ehrungen

   

Den Steinwald neu entdecken!

Gestalten Sie Ihre persönlichen 24 Stunden im Steinwald und wählen Sie aus insgesamt 14 Veranstaltungen aus.

Am 09. und 10. Juni 2018 findet innerhalb von 24 Stunden in und um den Steinwald eine Bandbreite an verschiedenen Veranstaltungen statt. Vom naturbegeisterten Wanderer oder Radfahrer bis hin zum Kulturinteressierten ist jeder angesprochen. Bitte hier weiterlesen.
Hier finden sie die Veranstaltungen und hier den Fleyer.
Details zum Programm gibt es auf der Homepage www.steinwald-urlaub.de

 

   

Seite 1 von 51

 
 
© 2018, Gemeinde Krummennaab