Gemeinde Krummennaab

Hauptstr. 1
92703 Krummennaab

09682 / 9211 - 0

09682 / 9211 - 99

gesamt365927

"Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald du aufhörst, treibst du zurück."

Benjamin Britten

vhs Tirschenreuth

Werfen sie einen Blick auf die aktuellen Kursangebote von der vhs Tirschenreuth.

 

Newsflash

Die Veranstaltungen im Oktober

im Gebiet der Steinwald-Allianz finden Sie hier.

 
 

Öffentliches Leben

Ereignisse aus dem Gemeindebereich.

Mädels auf der Walz

Krummennaab. (den) Besonderer Besuch für Bürgermeister Uli Roth: Chadidscha, fremde und freireisende Damenmaßschneiderin und Zora, Bild: Chadidscha, "fremde und freireisende" Damenmaßschneiderin, Hund Feroz und Zora, "fremde und freireisende Tischlerin", machten Station bei Bürgermeister Uli Roth (von links).fremde und freireisende Tischlerin, machten Halt in der Gemeinde. Die beiden Damen sind "drei kurze Jahre und einen langen Tag" auf Wanderschaft. Seit sechs Wochen begleitet Chadidscha als Altgesellin Zora auf dem Weg durch die Republik. Einen treuen Begleiter haben die beiden Damen an ihrer Seite. Wolfshund Feroz folgt seinem Frauchen Zora, trägt sein eigenes Gepäck und besitzt auch sein eigenes Wanderbuch. Verwaltungsmitarbeiter Andreas Schwohnke stempelte die drei Bücher mit den beiden Siegeln der Gemeinden Reuth und Krummennaab. Bürgermeister Uli Roth setzte seine Unterschrift und überreichte den beiden Damen das erbetene Zehrgeld. Diese bedankten sich ehrbar und machten sich wieder auf die Reise.

   

Neue Kräfte im Kinderhaus

Bild: Nur ungern gab Michael Kinderpflegerin Jasmin Otte (2. von links) und Erzieherin Sabine Wende (Mitte) für ein Bild her. Bürgermeister Uli Roth (links), Kirchenpfleger Werner Heinl (2. von rechts) und Kinderhaus-Leiterin Anita Jungkunz (rechts) begrüßten die zwei Mitarbeiterinnen in der Nachmittagsbetreuung. Ab sofort ist das Kinderhaus durchgehend von 7 bis 17 Uhr besetzt.Krummennaab. (den) Das Kinderhaus St. Marien hat seit Oktober durchgehend von 7 bis 17 Uhr geöffnet. Am Vormittag teilen sich die Kinder wie bisher in die Mäuse- und Katzengruppe auf, am Nachmittag treffen sich die Mädchen und Jungen im Gruppenraum der Jüngsten. Dort warten auf sie gleich zwei Fachkräfte. Kinderpflegerin Jasmin Otte ist den Kindern bereits bekannt, sie betreut bereits am Vormittag die Katzengruppe. Neu ist Sabine Wende aus Kemnath. Die Erzieherin war über 20 Jahre als Leiterin eines Kindergartens in Waldeck tätig. Jetzt widmet sie sich am Nachmittag den Krummennaaber Kindern. 14 Nachmittagsplätze sind bereits belegt, auch drei Krippenkinder bleiben bis in den Nachmittag hinein im Kinderhaus. Gemeinsam essen die Mädchen und Jungen zu Mittag, dann heißt es Spiel, Spaß und viel Bewegung. 

   

Zoiglfest

Krummennaab. (hju) So viele Gäste wie noch nie besuchten das diesjährige und bereits traditionelle Zoiglfest des CSU-Ortsverbandes Krummennaab im Foyer der Grundschule. Neben Landtagsabgeordneten Tobias Reiß, 1. Bürgermeister der Gemeinde Krummennaab Uli Roth und Pfarrerin Nadine Schneider von der evangelischen Kirche ließen sich viele weitere Vereinsvertreter und die Bürgerinnen und Bürger aus Krummennaab und auch aus der Umgebung die leckeren Brotzeitteller, den warmen Leberkäs, Wurstsalate und vieles mehr schmecken.

Weiterlesen: Zoiglfest

   

Neue Kostüme für die Purzelgarde

Bild: Tanja Totzauer (rechts) begrüßte neu im Trainerteam Eva Höcht (links). Kerstin Müller (2. von rechts) unterstützt die neugewandete Purzelgarde weiterhin.   Krummennaab. (den) Strahlend, funkelnd und glitzernd tritt die Purzelgarde ab sofort in neuen Gewändern an. Zum ersten Mal überhaupt gibt es echte Gardekostüme mit Rock, Weste und vielen Pailletten für die Kleinsten bei den TSV-Garden. Bisher waren die jungen Damen "nur" mit einem Showkostüm gekleidet. Wie bei den Großen ziert ein Hut mit Federn das Kostüm, in weiß-bordeaux treten die 16 Mädchen im Kindergarten- und Grundschulalter an. Die Kosten in Höhe von knapp 1000 Euro konnte Totzauer allein durch Spenden decken.

Weiterlesen: Neue Kostüme für die Purzelgarde

   

Seniorennachmittag zum Thema Demenz

Krummennaab. (den) Fast 70 Zuhörer drängten sich im Foyer der Mehrzweckhalle beim Seniorennachmittag. Anneliese Krenkel als Seniorenbeauftragte hatte die Tische für ihre Gäste wieder für Kaffee und Kuchen eingedeckt. Als Referent sprach an diesem Nachmittag Heilpraktiker Rudolf Passon. Er erklärte in seinem Vortrag, dass oftmals die Diagnose Demenz falsch oder voreilig sei. Die Senioren sollten daher immer eine Vertrauensperson mit zum Arzt nehmen.

Weiterlesen: Seniorennachmittag zum Thema Demenz

   

Prävention: Dunkle Jahreszeit gleich Einbrecherzeit

Hier Infos und Tipps der Polizei Kemnath.

   

Nachtwanderung zum Badeweiher

Krummennaab. (den) Zum Abschluss der Ferien hatten die beiden Jugendbetreuer von Krummennaab und Reuth, Andreas Heinz und Barbara Neugirg, eine Nachtwanderung organisiert. Die 26 Kinder aus Krummennaab starteten bei herbstlichem Wetter vom Parkplatz der katholischen Kirche, aus Premenreuth gesellten sich 16 Wanderer hinzu. Auch einige Eltern gingen mit Taschenlampen und Fackeln mit. Über Stockau ging es für die Krummennaaber nach Thumsenreuth.

Weiterlesen: Nachtwanderung zum Badeweiher

   

Neue Sekretärin an der Grundschule Krummennaab

Bild: Schulleiterin Sigrid Reger-Scharf und Schulverbandsvorsitzender Bürgermeister Uli Roth hießen Magdalena Reger (Mitte) an der Grundschule Krummennaab willkommen.Krummennaab. (den) Ein neues Gesicht im frisch renovierten Verwaltungstrakt: Schulleiterin Sigrid Reger-Scharf begrüßte Verwaltungsangestellte Magdalena Reger als neue Sekretärin an der Grundschule Krummennaab. Die Namensgleichheit allerdings ist reiner Zufall, die beiden Damen sind weder verwandt noch verschwägert. Schulverbandsvorsitzender Bürgermeister Uli Roth überreichte Reger einen Strauß Blumen und lud sie als "Bindeglied zwischen Schulleitung und Sachaufwandsträger" zu einem Besuch im Rathaus ein. An drei Tagen die Woche managt die Witzalsreutherin ab sofort die Belange im Sekretariat der Schule. Als Mutter kennt Reger das Schulsystem auch von der anderen Seite: Ihre beiden Kinder besuchen die erste und vierte Klasse der Grundschule in Kulmain.

   

Mach Krummennaab bunter

Krummennaab. (den) Lachende Gesichter vor, auf und hinter den Brettern. Unter dem Motto "Mach Krummennaab bunter" trafen sich im Rahmen des Ferienprogrammes neun Kinder im Foyer der Mehrzweckhalle. Dort hatte Jugendbeauftragter Andreas Heinz schon Farben, Töpfchen und Pinsel für die Malerinnen und Maler vorbereitet. Larissa Heinz und Barbara Schmidt standen den Künstlern den Nachmittag über mit Rat und Tat zur Seite. Die Mädchen und Jungen schwangen eifrig die Pinsel und kreierten die schönsten Bilder. Smileys, Herzen, Landschaften und abstrakte Formen brachten sie auf die schmalen Holzleinwände auf. Die Bretter zieren nach dem Lackieren demnächst den Zaun rund um die Solarblumen im Bürgerpark. 

   

Schnupperangeln beim Ferienprogramm

  Bild: ASV-Vorsitzender Alex Wächter (hinten links) und Jugendbeauftragter Andreas Heinz (hinten, zweiter von links) mit den 29 Kindern. Premenreuth. (den) Freiwillig früh raus aus dem Bett und das in den Ferien. 29 Kinder aus Krummennaab und Reuth trafen sich zum Angeln vom ASV Reuth am Beckenweiher in Premenreuth. Trotz des wolkenverhangenen Himmels waren alle Kinder pünktlich zum Start um acht Uhr da.

Das Wetter hielt aus und es regnete nicht. Ein paar Sonnenstrahlen blinzelten öfters durch die Wolken und spendeten Wärme.

Weiterlesen: Schnupperangeln beim Ferienprogramm

   

Seite 7 von 53

 
 
© 2018, Gemeinde Krummennaab