Gemeinde Krummennaab

Hauptstr. 1
92703 Krummennaab

09682 / 9211 - 0

09682 / 9211 - 99

gesamt361196

"Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald du aufhörst, treibst du zurück."

Benjamin Britten

vhs Tirschenreuth

Werfen sie einen Blick auf die aktuellen Kursangebote von der vhs Tirschenreuth.

 

Newsflash

Aufgrund von leichten Änderungen

der Planunterlagen und zur genaueren Definierung der einzelnen Verbesserungs- und Erneuerungsmaßnahmen wurde die Beitragssatzung für die Verbesserung und Erneuerung der Entwässerungseinrichtung (VBS-EWS) der Gemeinde Krummennaab neu erlassen.
Die neue Satzung finden Sie in der Rubrik Gemeinde – Rathaus – Satzungen.
Mit dem Neuerlass ist die bisherige Satzung außer Kraft getreten.  

 
 

Öffentliches Leben

Ereignisse aus dem Gemeindebereich.

Faschingsparty im Kinderhaus

Krummennaab. (den) Zur großen Faschingsparty im Kinderhaus hatten die Katzen- und Mäusegruppe illustre Gäste eingeladen. Die Purzel- und Kindergarde des TSV Krummennaab gaben sich die Ehre und schwangen das Tanzbein. Die Jüngsten Tänzerinnen funkelten in ihren pinken und violetten mit Pailletten besetzten Kleidern. Die Kindergarde trat mit ihren rot-weißen Kostümen an und präsentierte ihren Gardetanz. Nach einer kurzen Pause kamen die jungen Damen auch gleich wieder zurück und zeigten ihren Showtanz. Mit ihren bunten Baströcken wiegten sich die Mädchen zu Hulaklängen. Eine besondere Auszeichung erhielt Kinderhausleiterin Anita Jungkunz: Ihr verlieh Trainerin Tanja Totzauer den Krummennaaber Faschingsorden.

   

Start in die Motorradsaison 2017

Mit dem Frühling und den ersten warmen Sonnenstrahlen beginnt nun auch die Motorradsaison in diesem Jahr. Auch im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Oberpfalz kam es in den vergangenen Jahren immer wieder zu schweren Verkehrsunfällen. Viele endeten sogar tödlich.Allen Motorradfahrern bietet die Polizeiinspektion Kemnath hier einige Tipps für die kommenden Sommertage:  
Nach einer längeren Standzeit sollte unbedingt der technische Zustand des Motorrades überprüft werden. Vor allem auf Bremsen, Reifen und die Beleuchtung ist zu achten. Ein einwandfreier technischer Zustand ihres Zweirades ist Grundvoraussetzung für die bevorstehende „Saison“.

Weiterlesen: Start in die Motorradsaison 2017

   

Sportlerball des TSV Krummennaab

Krummennaab. (den) Donald Trump war zu Besuch, Astronauten schwebten herum und gleich eine ganze Herde Einhörner feierte in der Bar. Der Sportlerball des TSV Krummennaab war wieder ein voller Erfolg. Dazu trug auch die Band Jack Point bei, bereits nach den ersten Takten war die Tanzfläche gut gefüllt. Nach der Begrüßung durch Vorsitzenden Thomas Meierhöfer machten Alexander Wenisch und Conny Tröger "Appetit aufs Tanzen". Das Tanzpaar der neu gegründeten Tanzsportgruppe präsentierte einen langsamen Walzer und einen rassigen Tango. Nach einem kurzen Kostümwechsel, vom perfekten Ballkleid zum kleinen Schwarzen, legten die beiden eine mitreißende Rumba aufs Parkett. Jobst-Bernd Freiherr von Lindenfels lud alle Interessierten - und das dürften nach diesem Auftritt bestimmt einige sein - zum Tanztreff ein. 

Die Jugendgarde schwang beim Gardetanz synchron die Beine, für die Prinzengarde traten Ann-Kathrin Striegl und Sabrina Lendner an. Ein Geschenk und ein Ständchen aller Besucher bekam das Geburtstagskind des Tages, Patrick Schneider. Über einen Orden freuten sich Thomas Meierhöfer (Mädchen für Alles - Orden), Armin Steinhauer (Haarorden), Josef Minnich (Checker-Orden) und Johannes Zahn (Feierteifl-Orden). Weitere Würdenträger an diesem Abend waren Matthias Reul mit dem Schuhbeck-Orden, Andreas Heinz (Kappl-Orden), Uli Roth (Präsidenten-Orden) und Patrick Schneider (Briefablecker-Orden). Der Cooldown-Orden ging an Norbert Rahn, Andreas Schaumberger trägt nun den Bierkutschenorden, Jobst-Bernd Freiherr von Lindenfels erhielt den Baron-Orden und Reinhard Naber den Schatzmeisterorden. Die Geehrten durften anschließend in der Sektbar der Prinzengarde ein Glas Sekt spendieren.

Auf der Tanzfläche mischte sich bei der bayerischen Runde auch das Tanzpaar unter die Gäste und animierte zur Polka. Die Jugendgarde rockte die Halle mit ihrem Showtanz "Candy". Trainerin Julia Birk sprang bei einer Hebefigur für eine ihrer erkrankten Tänzerinnen ein. Das Publikum war restlos begeistert, für den Moonwalk und die technisch schwierigen Hebe- und Sprungfiguren gab es sogar Szenenapplaus. Bis in die frühen Morgenstunden amüsierten sich die zahlreichen Partygäste auf der Tanzfläche und in den zwei Bars.   

   

Konzert Februartöne

Thumsenreuth. (den) "Der Himmel wird blau, bei Gesang und Gebläse": Den Auftakt zu den Februartönen machten die Quersinger mit dem gleichnamigen Lied. Strahlend erhoben die Damen der Quersinger ihre ebenso strahlenden Stimmen, begleitet von der Projektband mit Otto Zahn am E-Bass, Markus Neugirg hinter dem Schlagzeug und Franziska Zahn am Piano. Mehr als 200 Zuhörer und Zuhörerinnen drängten sich in die voll besetzte katholische Kirche. Hausherr Pater James ließ sich krankheitsbedingt entschuldigen. Gekonnt führte Carola Schraml durch das Programm. Sie versprach eine Stunde Musikgenuss und hatte damit vollkommen recht. Heimatdichter Rudolf Arndt bereicherte den Abend mit seinem Gedicht "Über die Zeit" und sprach von "dankerfülltem Hörgenuss". Von der Empore erklangen Bariton (Werner Hederer), Posaune (Wolfgang Helgert) und zwei Trompeten (Birgit Plößner und Josef Treml): Die Querbläser unter der Leitung von Hederer ließen gefühlvoll "Two trumpets tunes and ayre" von Henry Purcell erklingen. 

Weiterlesen: Konzert Februartöne

   

Kinderfasching des TSV Krummennaab

Krummennaab. (den) Der Trend beim Kinderfasching war eindeutig die Eiskönigin. Viele, viele blaue Kleider schwebten über die Tanzfläche. Darauf tummelten sich auch Darth Vader, Drachen und natürlich Gardemädchen in rot, violett, pink und blau. Oberturnwartin Edith Mark begrüßte die Gäste, die schon weit vor Beginn in einer langen Schlange auf den Einlass in die Mehrzweckhalle gewartet hatten. Mark dankte den vielen Kuchenspenderinnen, am großen Tortenbuffet war für jeden etwas dabei. Die Kinder stürmten eher auf den Süßigkeitenstand und versorgten sich mit Gummibärchen, Traubenzucker und Brauseufos. 

Weiterlesen: Kinderfasching des TSV Krummennaab

   

Ordensverleihung beim Kinderfasching

Von links: Schriftführer Patrick Schneider, "Gardemama" Maria Sieder und Schneiderin Maria Sieder (Scheibe) sowie 2. Vorsitzender Armin Steinhauser,

Krummennaab. (den) Zwei ganz besondere Orden gingen beim Kinderfasching des TSV an Maria Sieder. "Seit 30 Jahren beim TSV dabei, hat sie die Garde mit ins Leben gerufen", erklärte Schriftführer Patrick Schneider: "Liebevoll nennen wir sie auch unsere Garde-Mama". Dafür gab es den Orden und einen Blumenstrauß, verbunden mit der Hoffnung "du bleibst uns noch lange erhalten!"

Auch die zweite Maria Sieder (Scheibe) erhielt eine besondere Auszeichung. Ihr großes Talent strahlte derweil auf der Bühne: Sieder näht, schneidert, richtet und passt die Gardekostüme und Outfits für die Showtänze aller vier Garden. 2. Vorsitzender Armin Steinhauser dankte ihr für ihr Engament, ihre Gardemädels applaudierten kräftig.

 

   

Oper in der Schule

Krummennaab. (den) Das Rezept für Ameisenbärenschokolade wollte zum Schluss doch keiner wissen, dafür bombardierten die Erst- bisViertklässler zwei "echte" Opernsänger mit ihren Fragen. Die Tourneeoper Mannheim gastierte mit ihrem Stück "Edgar, das gruselige Schlossgespenst".
Mit gruseligen Geistern, einem kopflosen Reiter und natürlich viel Gesang ging es für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Krummennaab diese Woche einmal quer durch die Operngeschichte. Edgar, gespielt und gesungen von Tenor Karsten Münster, ein "waschechter, flotter Geist", erbt von seiner Tante ein richtiges Geisterschloss.

Weiterlesen: Oper in der Schule

   

Blasiussegen

 

 

Krummennaab. (den) Für ihre Lichtmessfeier hatten die Mädchen und Jungen des Kinderhauses St. Marien extra Kerzen gebastelt. Rund um die große Marienkerze erstrahlen sie in einem großen Kreis. Leiterin Anita Jungkunz erzählte ihren Schützlingen die Geschichte von Simeon, der vor seinem Tod den Messias sehen wollte. Pater James lauschte den Liedern und Gebeten und spendete den Kindern anschließen den Blasiussegen. Skeptisch, aber auch neugierig, verfolgten die Kleinsten aus der Mäusegruppe die Segnung mit den gekreuzten Kerzen. Die "Großen" aus der Katzengruppe dagegen antworteten schon souverän mit Amen.

   

Flotte Daten für kleine Orte

(den) v.l.n.r.:  Christoph Bernik (Telekom) - BGM Werner Prucker (Reuth b. Erb.) - BGM Uli Roth (Krummennaab) - Walter Huber (Breitbandberatung Bayern) - Geschäftsstellenleiter Bernhard Frummet      Krummennaab und Reuth starten 2. Ausbau
Krummennaab. (den) Die Gemeinden Reuth und Krummennaab haben nach einem Markterkundungsverfahren und einer öffentlichen Ausschreibung der Telekom den Zuschlag für die zweite Stufe des Breitband-Ausbaus erteilt. Rund 100 Haushalte vorwiegend in kleinen Weilern erhalten glasfaserbasierte Breitband-Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s. Damit können die Nutzer dieser modernen Technologie nicht nur ruck zuck ins Internet, auch die TV-Entertain-Angebote verschiedenster Plattformen werden so nutzbar.

"Wir haben mit der Telekom einen starken Partner an unserer Seite. So können wir unseren Bürgern und Unternehmen in Kürze einen Zugang zum begehrten schnellen Internet ermöglichen", sagte Bürgermeister Uli Roth am Rande der Vertragsunterzeichnung im Rathaus in Krummennaab.

Weiterlesen: Flotte Daten für kleine Orte

   

"Boys of Summer"

Erbendorf. (den) Hunderte von Kerzen illuminierten die Brennerei der Alten Probstei, die kupfernen Braukessel schimmerten im warmen Licht. Gleich am Eingang begrüßte ein großes Bild die Gäste zur Release-Party des ersten Sing Out Videos "Boys of Summer". Im Gewölbe lief auf Großbildfernsehern in allen vier Ecken derweil ein Film von Michael Underwood, seines Zeichens Hollywood-Filmemacher und Regisseur von Sing Out.

Weiterlesen: "Boys of Summer"

   

Seite 10 von 50

 
 
© 2018, Gemeinde Krummennaab