Gemeinde Krummennaab

Hauptstr. 1
92703 Krummennaab

09682 / 9211 - 0

09682 / 9211 - 99

gesamt362591

"Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald du aufhörst, treibst du zurück."

Benjamin Britten

vhs Tirschenreuth

Werfen sie einen Blick auf die aktuellen Kursangebote von der vhs Tirschenreuth.

 

Newsflash

Verleih-Service für die Bürger der Gemeinde

Die Gemeinde Krummennaab verleiht in erster Linie an die gemeindlichen Vereine, aber auch an Privatpersonen aus dem Gemeindebereich folgende Ausstattungsgegenstände:

  • Pavillon (ohne Seitenwände)
  • Bierzeltgarnituren
  • Partybeleuchtung (Kaltlichtstrahler)
  • Plastikbecher in den Größen 0,5 l und 0,25 l
  • Sektgläser
  • Kaffeemaschinen (2 Stück)
  • Beamer  (Kaution 50,00 €)
Weiterlesen... Verleih-Service für die Bürger der Gemeinde  
 

News

Bunter Kartoffeldruck beim Ferienprogramm

Krummennaab. (den) Eine Kartoffel, ein Stück Stoff, verschiedene Farben und schon kann es losgehen. Das Team der katholischen Pfarrbücherei hatte im Rahmen des Ferienprogrammes zum bunten Kartoffeldruck eingeladen. Die Kinder hatten für den bunten Nachmittag ihre eigenen Malkästen und Pinsel dabei, das Material für die Druckunterlage stellte die Bücherei. Bevor es an die Stoffe ging, machten sich die Künstler erstmal mit der Stempeltechnik vertraut und verschönerten ein paar Blätter weißes Papier.

Weiterlesen: Bunter Kartoffeldruck beim Ferienprogramm

   

Kochen mit den Senioren

Krummennaab. (den) Viele Köche verderben den Brei. Beim Kochen mit den Senioren allerdings stimmte der Spruch keineswegs. Gleich 16 Kinder bewiesen sich gemeinsam mit Seniorenbeauftragter Anneliese Krenkel, Erika Bauer und Monika Naber an den Kochtöpfen. Auch Jugendbeauftragter Andreas Heinz und seine Schwester Larissa standen den Jungköchen beim Kartoffelschälen, Schneiden und Kochen zur Seite. 

Weiterlesen: Kochen mit den Senioren

   

Tolle Frisuren beim Ferienprogramm

Krummennaab. (den) Einmal in die Rolle einer Friseurmeisterin schlüpfen: unter diesem Motto lud Jasmin Schaffer die elf angemeldeten    Kinder an einem Nachmittag in ihren Friseursalon ein. Nacheinander nahmen die Mädels in den Stühlen Platz und stylten sich gegenseitig. Zuerst allerdings mussten sie sich, ganz wie die Profis, mit ihren Kundinnen beraten und die passende Friseur zum jeweiligen Haartyp überlegen.

Weiterlesen: Tolle Frisuren beim Ferienprogramm

   

Eisstockschießen beim Ferienprogramm

Krummennaab. (hju) Eisstockschießen ist auch im Sommer möglich! Und macht richtig viel Spaß fanden am vergangenen Dienstag elf Kinder und auch der Jugendbeauftragte der Gemeinde Krummennaab Andreas Heinz, die im Rahmen des Ferienprogramms am Probetraining, organisiert durch den CSU Ortsverband Krummennaab teilnahmen. Die Kindereisstöcke wurden von Vizeweltmeister im Eisstock schießen, Reinhold Beyerlein, zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen: Eisstockschießen beim Ferienprogramm

   

Zumba beim Ferienprogramm

Krummennaab. (den) Einen sportlichen Start in die großen Ferien legten 13 Mädchen diese Woche in der Mehrzweckhalle hin. Unter Anleitung von Nadine Kandziora, einer ausgebildeten Zumba®-Trainerin, bewegten und tanzten die kleinen Teilnehmerinnen zu rhythmischer Musik. Kandziora hatte sich eigens eine Choreographie mit kindgerechten Schritten überlegt. Darüberhinaus zeigte sie den Kindern einen Querschnitt durch das gesamte Zumba®-Repertoire. Mit Feuereifer waren die Sportlerinnen dabei. Zur Belohnung und zum Abkühlen gab es im Anschluss Eis vom TSV Krummennaab. Weil es den Kindern so gut gefallen hat, wird es wahrscheinlich ab Herbst feste Zumba-Kids-Stunden geben. 

   

Besuch am "Kreisrunden Tisch"

Bilder (den) Begrüßungsrunde aller Teilnehmer am "kreisrunden Tisch", stehend Kreisjugendpflegerin Thesia Kunz (Landratsamt Tirschenreuth)Bilanz der Jugendarbeit in Krummennaab
Krummennaab / Thumsenreuth. (den) In regelmäßigen Abständen besucht der "Kreisrunde Tisch Jugendarbeit" (KTJ) die Gemeinden des Landkreises, um aktuelle Themen und Angebote der Jugendarbeit vorzustellen und zu besprechen. Auf Einladung von Bürgermeister Uli Roth entsandten nahezu alle örtlichen Vereine, die in irgendeiner Weise mit Jugendarbeit zu tun haben, ihre Vertreter ins Foyer der Turnhalle.

Weiterlesen: Besuch am "Kreisrunden Tisch"

   

Malaktion an der Schule

Krummennaab. (den) Die Kunst-AG der Grundschule Krummennaab hat jetzt wortwörtlich alle Latten am Zaun. Gemeinsam mit Lehrerin Beate Mark hatten die Dritt- und Viertklässler in den vergangenen Tagen viele große, kleine, lange und kurze Latten bemalt und bepinselt. Künstlerin Marlene Gürtler aus Erbendorf hatte dabei das bunte Treiben in der Aula unterstützt. In dieser Woche nun kamen die Kunstwerke in die "Ausstellung" im Bürgerpark: Rund um die Solarsonnenblumen schmücken nun die bunten Bilder den Zaun. Pfarrerin Nadine Schneider und Sara Schwarz vom Kindergottesdienst steuerten im Namen "ihrer" Kinder sieben Bretter bei. Auf ihnen ist die Schöpfungsgeschichte zu entdecken. Bauhofleiter Volkmar Sirtl und Mitarbeiter Thomas Löw befestigten die Latten nach Anweisung der kleinen Künstler. 2. Bürgermeister Reinhard Naber freute sich ebenfalls über die bunte Aufwertung des Areals. Bürgermeister Uli Roth hatte noch die Gage für die Künstler dabei: Mit einer großen Kiste voller Eis bedankte er sich bei den fleißigen Malerinnen und Malern. 

   

Gemeinderäte besichtigen Kläranlagenbaustelle

Bauarbeiten liegen im Zeitplan - spürbare Fortschritte

Krummennaab. (den) Auf Einladung von Bürgermeister Uli Roth konnten sich die Gemeinderäte im Rahmen einer Besichtigung der Kläranlagenbaustelle ein Bild vom aktuellen Bautenstand machen. Klärwärter Roland Beyer (Bild, 3. von rechts) erklärte sachkundig die neu entstehenden Stationen seines Arbeitsplatzes. Aktuell würden, so Beyer, die Betonarbeiten für das Bett der Regenwetterschnecken im Zulauf gefertigt. Die neue Schlammpressenhalle war ausgesteckt erkennbar, für ein neues Zwischenhebewerk wurde gerade ein Betonfundament gegossen und die Gemeinderäte staunten über das provisorisch errichtete Klärbecken, welches in den nächsten Tagen behelfsweise in Betrieb gehen soll.

Weiterlesen: Gemeinderäte besichtigen Kläranlagenbaustelle

   

VG auf Betriebsausflug

   Bild (den): ganz links Alt-BGM Josef Zölch mit seinem Weißwurst-Diplom, dahinter der Bayerische Weißwurstbotschafter Bertl Fritz, daneben der BGM von Bodenmais, Joachim Haller und die Teilnehmer der VG-Reisegruppe.   Zwei Tage Bayerischer Wald
Krummennaab/Reuth. (den) Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltungsgemeinschaft Krummennaab (VG) und ehemalige Kollegen verbrachten zwei angenehme und informative Tage im Bayerischen Wald. Bürgermeister und VG-Vorsitzender Uli Roth führte die 17 Personen starke Truppe beim ersten Programmpunkt an: in einem Weißwurst-Seminar lernten die Reiseteilnehmer den bayerischen Weißwurstbotschafter Albert (Bertl) Fritz aus Zwiesel kennen, der in die Geheimnisse der Herstellung einer Original-Weißwurst einführte und über den Verzehr referierte. Natürlich durfte eine Verkostung nicht fehlen. Überrascht war die Gruppe dann aber, als Joachim Haller, der Bürgermeister von Bodenmais, persönlich auftauchte, um jedem Seminarteilnehmer ein Zertifikat auszuhändigen. Dieser wiederum staunte nicht schlecht, dass in der VG-Reisegruppe gleich fünf Bürgermeister dabei waren: mit Uli Roth (Krummennaab) und Werner Prucker (Reuth) zwei Amtierende, sowie die Amtsvorgänger Franz Stangl, Josef Zölch und Josef Knott. Bei "so viel Prominenz auf einem Haufen", wie Bertl Fritz es ausdrückte, durfte das gemeinsame Foto nicht fehlen.

Weiterlesen: VG auf Betriebsausflug

   

Bio Erleben - In 9 Wochen durch den Bio-Sommer

Abenteuer, Natur, Lebensqualität – und alles Bio! Auch 2017 haben die Projektmanager der Öko-Modellregion Steinwald ein wiederkehrendes Wochenprogramm entworfen, das Lust auf mehr macht: mehr Geschmack, mehr Natürlichkeit, mehr Freizeit-Spaß.

Vom 3. Juli bis zum 1. September widmet sich die Öko-Modellregion an jedem Tag der Woche einem anderen Thema. Damit spricht sie sowohl Bio-Liebhaber als auch diejenigen an, die mit Bio und allem, was dazu gehört, noch nicht so viel Erfahrung haben.

Weiterlesen: Bio Erleben - In 9 Wochen durch den Bio-Sommer

   

Seite 4 von 27

 
 
© 2018, Gemeinde Krummennaab