Gemeinde Krummennaab

Hauptstr. 1
92703 Krummennaab

09682 / 9211 - 0

09682 / 9211 - 99

gesamt356998

Newsflash

Tag der Chöre - Video online

Ab sofort ist die Videoaufnahme vom vergangenen Chorevent "Tag der Chöre" auf YouTube im neuen YouTube-Kanal der Gemeinde Krummennaab zu sehen. Video gleich ansehen.

 
 

Verabschiedung der Viertklässler

Krummennaab. (den) Dass es "nur" die Viertklässler der Krummennaaber Grundschule waren konnte Bürgermeister Uli Roth gar nicht glauben. Vielmehr habe er den Verdacht, er sehe die Verabschiedung einer Absolventenklasse einer Schauspielschule, bekannte Roth. So mitreißend, begeisternd, erstaunend und höchst unterhaltsam verabschiedete sich die vierte Klasse von der Grundschule.
Die Schülerinnen und Schüler von Lehrerin Ulrike Weiß hatten alles in Eigenregie vorbereitet. Sie hatten das Programm und die Musik zusammengestellt, die Tänze geprobt, Turnübungen ausgearbeitet und die Moderation der Veranstaltung übernommen. Beim Linedance traten die Schülerinnen und Schüler mit Cowboyhut und Stiefeln vor das Publikum. Beim Sketch "Rechnen ist Glückssache" diskutierten die Schüler erstmal mit Lehrer Schraml, dargestellt von Felix Busch, ob und warum es denn nun Waage, Wooge, wiegen, gewiegt oder doch ganz anders heißen müsse. 

Pfiffig lösten die Kinder die Rechenaufgabe 32 geteilt durch vier. Das geht einmal, noch einmal und dann sechsmal. "Macht also 116", war die Antwort. Das kam zwar allen ein bisschen komisch vor, aber die zweimalige Gegenprobe erbrachte die gleiche Antwort. Erstaunt und lachend verfolgten die Eltern, Großeltern und Lehrer den Rechenschritten der Viertklässler. Zum Schluss waren doch alle schmunzelnd überzeugt, dass 116 korrekt ist.

Die Flötengruppe der ersten Klasse brachte den Großen zum Abschied ein Ständchen und zeigte was sie in einem Jahr gelernt hatten. Zu den Klängen von Zirkusfanfaren zogen anschließend die Absolventen wieder auf die Bühne. Bei ihrer Gladiatorennummer führten sie Rollen und Räder vor. In einer ausgeklügelten Choreographie teilten sich dabei immer vier Akrobaten eine Matte und kamen sich dabei nicht in die Quere.

Bürgermeister Uli Roth gratulierte den Viertklässlern und überreichte ihnen fast schon traditionsgemäß jeweils eine Tafel Schokolade. Schulleiterin Sigrid Reger-Scharf lobte ihre Schüler für die tolle Organistion und attestierte ihnen, dass sie nun bestens vorbereitet seien und rausgeschickt werden können. "Es erfüllt mich und meine Kollegen, aber auch eure Eltern mit Stolz euch so zu sehen", bekräftigte Reger-Scharf. Sie bedankte sich bei Elternbeiratsvorsitzender Katja Stangl für die emsige Arbeit im Hintergrund. Der Elternbeirat hatte dieses Jahr den Viertklässlern zum Abschied ein Shirt mit der Aufschrift "G'schafft" geschenkt.

Mit dem "Schulorchester", bestehend aus Cajon, Trompete, Altblockflöte und Tenorhorn, verabschiedete sich die vierte Klasse mit dem Lied "Marmor, Stein und Eisen bricht". Allerdings natürlich mit geändertem Text. "Alles, Alles war so schön. Doch wir müssen gehn", sangen die Mädchen und Jungen zum Abschied ihrer Grundschulzeit. Als Geschenk erinnert eine bunt bemalte Baumscheibenkette an die diesjährigen Absolventen. Sie soll als Absperrung im Pausenhof dienen. "Das gilt aber nicht für euch", wandte sich Reger-Scharf an die vierte Klasse. "Ihr sollt und dürft uns immer gerne besuchen."

 
 
© 2017, Gemeinde Krummennaab