Gemeinde Krummennaab

Hauptstr. 1
92703 Krummennaab

09682 / 9211 - 0

09682 / 9211 - 99

gesamt357531

Newsflash

Das Steinwald-Memory

liegt wieder in begrenzter Anzahl im Rathaus Krummennaab auf. Es kann zu den üblichen Öffnungszeiten zum Preis von nur 4,90 EUR erworben werden.

 
 

Vereine

Neuigkeiten aus dem Vereinsleben

Ehrenmitgliedschaften als Geschenke

Bild (den) v.l.n.r  2, Vors. Georg Bauer, Hubert Bannert, das neue Ehrenmitglied Stefan Hiller, Norbert Hederer, 1. Vors. Dr. Wolfgang Witt, Eberhard Zwack, neues Ehrenmitglied Xaver Rosner, Stefan GmeinerWeihnachtsfeier der Chorgemeinschaft
Thumsenreuth. (den) Der Einladung von Vorstand Dr. Wolfgang Witt zur Weihnachtsfeier waren nahezu alle aktiven Sangesbrüder der Chorgemeinschaft Krummennaab-Thumsenreuth in Begleitung ihrer Ehefrauen gefolgt. Mit weihnachtlichen Weisen, dirigiert von Chorleiter Helmut Wolf, wurde die stimmungsvolle Weihnachtsfeier im schön dekorierten Saal des Schützenhauses eröffnet. Dr. Witt dankte dem Chorleiter für sein stetes Probenengagement mit einer kleinen Zuwendung. Dieser revanchierte sich mit Lob und Dankesworten an seine Sänger und lud gleich ein zum Weihnachtskonzert am kommenden Sonntag in der kath.Pfarrkirche in Krummennaab (Beginn 15.30 Uhr).

Weiterlesen: Ehrenmitgliedschaften als Geschenke

 

Weihnachtsfeier des VdK

Krummennaab. (bwa) Tolle Atmosphäre herrschte bei der Weihnachtsfeier des VdK-Ortsverbands beim Rechersimer in Röthenbach. Vorsitzender Bernd Wagner und Petra Andraschko hatten wieder alle Register gezogen und unzählige Plätzchen und mehrere Stollen gebacken, wovon nach der Feier auf den festlich gedeckten Tischen nicht viel übrig blieb. Veronika Zwolan hatte wieder kleine Koniferensträußchen gebastelt, die mit nach Hause genommen werden durften. Vroni Hille und die beiden Mitglieder Hans Zahn und Franz-Josef Rötzer vom Zitherclub Erbendorf spannten einen bunten Bogen aus Volksmusik und weihnachtlichen Klängen und verzauberten damit die anwesenden Gäste.

Weiterlesen: Weihnachtsfeier des VdK

   

Zoiglfest

Krummennaab. (hju) So viele Gäste wie noch nie besuchten das diesjährige und bereits traditionelle Zoiglfest des CSU-Ortsverbandes Krummennaab im Foyer der Grundschule. Neben Landtagsabgeordneten Tobias Reiß, 1. Bürgermeister der Gemeinde Krummennaab Uli Roth und Pfarrerin Nadine Schneider von der evangelischen Kirche ließen sich viele weitere Vereinsvertreter und die Bürgerinnen und Bürger aus Krummennaab und auch aus der Umgebung die leckeren Brotzeitteller, den warmen Leberkäs, Wurstsalate und vieles mehr schmecken.

Weiterlesen: Zoiglfest

   

Neue Kostüme für die Purzelgarde

Bild: Tanja Totzauer (rechts) begrüßte neu im Trainerteam Eva Höcht (links). Kerstin Müller (2. von rechts) unterstützt die neugewandete Purzelgarde weiterhin.   Krummennaab. (den) Strahlend, funkelnd und glitzernd tritt die Purzelgarde ab sofort in neuen Gewändern an. Zum ersten Mal überhaupt gibt es echte Gardekostüme mit Rock, Weste und vielen Pailletten für die Kleinsten bei den TSV-Garden. Bisher waren die jungen Damen "nur" mit einem Showkostüm gekleidet. Wie bei den Großen ziert ein Hut mit Federn das Kostüm, in weiß-bordeaux treten die 16 Mädchen im Kindergarten- und Grundschulalter an. Die Kosten in Höhe von knapp 1000 Euro konnte Totzauer allein durch Spenden decken.

Weiterlesen: Neue Kostüme für die Purzelgarde

   

Spendenerlös für Mitterteicher Tafel

Bild (den) BGM und SPD-Vorsitzender Uli Roth und die 1. Vorsitzende der Mitterteicher Tafel, Nicole Fürst   Krummennaab / Mitterteich. (den) Der SPD-Ortsverein Krummennaab hat den diesjährigen Kirchsteigfrühschoppen erstmals wegen Regen im Foyer der Turnhalle ausrichten müssen. Im achten Jahr seines Bestehens folgten trotzdem zahlreiche Gäste der Einladung und genossen den Weißwurstfrühschoppen. Bürgermeister und SPD-Vorsitzender Uli Roth begrüßte unter den Gästen Landtagsabgeordnete Annette Karl, die stellvertretenden SPD-Kreisvorsitzenden Brigitte Scharf und Thomas Döhler. Ebnaths Bürgermeister Manfred Kratzer führte die größte Delegation der auswärtigen SPD-Ortsvereine an. Vertreten waren Abordnungen der SPD-Ortsvereine Tirschenreuth, Erbendorf, Plößberg und Reuth. Von der örtlichen CSU führte 2. Bürgermeister Reinhard Naber die Riege der Gemeinderäte an, auch Altbürgermeister Franz Stangl war zum Frühschoppen der Genossen gekommen. Roth dankte in seinem Grußwort den Helferinnen und Helfern seines SPD-Ortsvereins und regte an, einen Spendenwürfel zu befüllen. Der stolze Erlös aus dieser Aktion in Höhe von 222,22 Euro konnte jetzt anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Mitterteicher Tafel an die Vorsitzende Nicole Fürst übergeben werden.

   

Genossen grasen

Bild (v.l.n.r.): Gemeinderat Thomas Löw, Petra Sieder, VdK-Vorsitzender Bernd Wagner, Gemeinderätin Karin Krenkel, BGM Uli Roth und Joe Meixner

Zehn Schubkarren Unkraut

Krummennaab. (den) Alle Jahre wieder lässt es sich der SPD-Ortsverein kurz vor dem Kirchsteigfrühschoppen nicht nehmen, das Blumenband an diesem Weg zu pflegen. In zwei Stunden gemeinsamer Arbeit wurde Unkraut gejätet, Rindenmulch gerecht und  Zweige gestutzt. Insgesamt 10 volle Schubkarren konnte das Team um Bürgermeister und SPD-Vorsitzenden Uli Roth abräumen. Jetzt lädt der frisch gepflegte Kirchsteig mit seinen Blumen und Blüten ein, um dort am kommenden Sonntag ab 10 Uhr beim Weißwurstfrühschoppen der SPD ein paar frohe Stunden zu verbringen. Am Nachmittag wird es Kaffee und selbst gebackene Kuchen geben.

   

Züchterschulung in Krummennaab

Kreiszuchtwart Josef Dötterl erklärte in der Züchterschulung den Unterschied zwischen Hase (rechts) und Kaninchen (links). Allerdings konnte er trotz vieler Mühen keinen "echten" Hasen auftreiben und hatte als Anschauungstier ein Hasenkaninchen dabei, das dem Feldhasen jedoch sehr ähnlich ist.   Krummennaab. (den) Zur Züchterschulung durch Kreiszuchtwart Josef Dötterl reisten Vertreter von über 20 Vereinen ins Sportheim Krummennaab. Knapp 40 Züchterinnen und Züchter aus den Kreisen 4-Weiden und 5-Tirschenreuth lauschten den Ausführungen des 2. Kreiszuchtwartes Weiden 4, Hans Schieder. Er sprach zum Thema Fütterung und hatte viele verschiedene Sorten Nahrung für die Kaninchen als Anschauungsobjekte dabei. 

Weiterlesen: Züchterschulung in Krummennaab

   

Seite 1 von 19

 
 
© 2017, Gemeinde Krummennaab