Gemeinde Krummennaab

Hauptstr. 1
92703 Krummennaab

09682 / 9211 - 0

09682 / 9211 - 99

gesamt352910

Newsflash

Sprechzeiten des Bürgermeisters

Der 1. Bürgermeister steht Ihnen nach telefonischer Voranmeldung und Terminabsprache zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich zunächst wegen eines Termins an die Verwaltung unter 09682-92110

 
 

Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbandes Krummennaab

Für die langjährige Treue zum VdK konnte Bernd Wagner wieder Ehrungen vornehmen. Auf 20 Jahre Mitgliedschaft blicken zurück: Harun Kabaklar und Konrad Busch. 10 Jahre dabei sind: Harald Busl, Josef Gallersdörfer, Richard  Toll und Hans Höllerer.11 % aller Einwohner sind Mitglied; Reges Verbandsleben; Tagesfahrt zur Messe „Die 66“

Ortsvorsitzender Bernd Wagner freute sich bei der Jahreshauptversammlung des VdK Krummennaab über ein gut gefülltes Sportheim. An vier im vergangenen Jahr verstorbene Mitglieder erinnerte der Erste Vorsitzende. Die Anwesenden würdigten sie im Rahmen einer Gedenkminute. Als Vertreter der Gemeinde begrüßte Wagner den zweiten Bürgermeister Reinhard Naber. Der VdK  hat seit seiner Gründung vor 70 Jahren das menschliche Gesicht Bayerns entscheidend mitgeprägt, führte Naber aus. Soziale Gerechtigkeit, gelebte Solidarität mit den Schwachen und Alten in unserer Gesellschaft sind wichtige Markenzeichen. Der Sozialverband ist Ratgeber für 20 Mio. Rentner, 8 Mio. Behinderte, 7 Mio. Hartz IV-Empfänger und über 2,3 Mio. Menschen, die auf Pflege angewiesen sind. Die Gemeinde sichert ihre Unterstützung für den VdK-Ortsverband zu.
Naber lobte den 1. Vorsitzenden für sein unermüdliches ehrenamtliches Engagement zum Wohle der Mitglieder des Ortsverbandes. Wagner bedankte sich für diese Wertschätzung und hob hervor, dass es im Ortsverband viele Mitstreiter gibt, die sich „mit Herzblut“ für den VdK einsetzten. Sehr erfreulich sei auch, dass sich immer wieder neue Sammler fänden. Die Sammlung „Helft Wunden heilen“ erbrachte ein Rekordergebnis in Höhe von 1.423 €. Aktuell zählt der Ortsverband 160 Mitglieder. Das entspricht 11% der Einwohner der Gemeinde (bundesweit: 5%) Diese Erfolge seien jedoch kein Grund zum Zurücklehnen, sondern vielmehr Ansporn zu weiteren Aktivitäten in diesem Jahr. „Packen wir´s an“, so der Appell von Wagner. In diesem Jahr ist wieder ein vielfältiges Programm vorgesehen.  

Ein besonderes Ereignis stellt dabei Deutschlands größte 50plus Messe dar. Wer „Die 66“  in München besuchen möchte, kann sich bei Regina Zeitler, Tel. (09632) 1778, anmelden. Der Bus der Fa. Meisl fährt am Freitag, 19. Mai, um 05.50 Uhr direkt vom Betriebshof ab. Zusteigemöglichkeiten gibt es am Busparkplatz in Waldsassen um 06.30 Uhr und an der Raststätte Mitterteich um 06.45 Uhr. Der Fahrpreis einschließlich Eintritt  beträgt nur 17 €.

Die Fahrt zur Luisenburg mit der Inszenierung „Die Pfingstorgel“ steht am 20. Juli an. Abfahrt des Busses ist um 13.30 Uhr an der katholischen Kirche Krummennaab. Der sich zunehmender Beliebtheit erfreuende Zoiglabend ist am 22.September ab 17.30 Uhr beim Rechersimer in Röthenbach eingeplant. Auch wird in diesem Jahr ein Sommerfest im Sportheim zum geselligen Beisammensein beitragen. Die Weihnachtsfeier im stimmungsvollen Ambiente beim Rechersimer schließt ein ereignisreiches Jahr ab.

Für alle, die den grauen Zellen etwas Gutes tun wollen, findet ein Gedächtnis-Training im Sitzungsaal des Rathauses Krummennaab statt.  Anmeldungen werden von der Seniorenbeauftragten Anneliese Krenkel, Telefon (09682) 1439 entgegengenommen. Termine sind der 11.05., 18.05., 22.05., 01.06., 08.06. und 12.06.17, jeweils von 14.00 bis 15.30 Uhr. Die Gebühr beträgt insgesamt 18 € (3 € je Einheit).

 
 
© 2017, Gemeinde Krummennaab