Gemeinde Krummennaab

Hauptstr. 1
92703 Krummennaab

09682 / 9211 - 0

09682 / 9211 - 99

gesamt535371

Direkteinstieg

 

Veranstaltungen

 

Webcam

 

Fundsachen

Fundsache: 1 Schlüssel

Am Freitag, 5. April 2019, ist am Vormittag auf dem Parkplatz vor dem Rathaus ein Schlüssel gefunden worden. Der Verlierer kann sich im Rathaus melden.

 
 

Newsflash

Neue Friedhofssatzung

Die Friedhofssatzung wurde wegen der Gemeinschaftsurnengrabanlage "Auge Gottes" überarbeitet und es gelten ab sofort neue Vorschriften, die im § 15 zusammengefasst sind.

Zur neuen Friedhofssatzung

 
 

Die Veranstaltungen im Juni

im Gebiet der Steinwald-Allianz finden Sie hier.

 

Der "Mobile Dorfladen" der Steinwald-Allianz

hält an zwei Haltestellen in Krummennaab: Dienstag, 15.35 Uhr, auf dem Dorfplatz bei der evang. Kirche und am Freitag, 7.50 Uhr, auf dem Parkplatz bei der kath. Kirche. In Thumsenreuth am Feuerwehrhaus am Dienstag, 15.00 Uhr, und am Freitag, 8.25 Uhr.

 

Sitzung vom 28. Januar 2016

Eingangs zur Sitzung gab der Bürgermeister bekannt, dass dem Wasserwirtschaftsamt Weiden eine Teilfläche des gemeindlichen Grundstücks Fl.Nr. 89/20 (bei der Brücke am Wasserkraftwerk Burggrub) verkauft wurde. 90 % dieser Fläche liegen im Wasser (Nebenlauf der Fichtelnaab) und befinden sich daher im Zuständigkeitsbereich des Wasserwirtschaftsamtes. Bei diesem Beschluss aus der Dezember-Sitzung ist die Geheimhaltungspflicht weggefallen. 

Den Gemeinderäten lag das Ergebnis des Vitalitäts-Checks 2.0 für die Gemeinde Krummennaab, erstellt durch das Büro KlimaKom aus Bayreuth vor. In dem 47-seitigen Geheft finden sich u. a. Daten zur Einwohnerentwicklung, zu Bauflächen, Ergebnisse und Berichte zu den einzelnen Ortsteilen, Anleitungen zur eigenständigen Aktualisierung der Datenbank sowie verschiedene Karten zur Innenentwicklung und Bauphasen- und Siedlungsstruktur. Das Projekt wurde über die Steinwald-Allianz und dem Amt für Ländliche Entwicklung zu 100 % gefördert. Der Bürgermeister dankte der Verwaltung für die sachgerechte Mithilfe und Überprüfung der Daten, dadurch konnten viele Fehler korrigiert und verbessert werden.

Wie in den zurückliegenden Jahren wurde der Antrag der Selbsthilfegruppe Behinderte und Nichtbehinderte e. V. auf Bezuschussung der anfallenden Fahrtkosten mit einem Betrag von 200 Euro bewilligt.

Für die Erstellung des Kanalkatasters ist die Spülung und Kamerabefahrung der gemeindeeigenen Abwasserkanäle erforderlich. Den Auftrag dazu erhielt der wirtschaftlichste Bieter, die Fa. Bergler aus Weiherhammer. Die Spülung und Befahrung der Ortskanäle beginnt demnächst und erfolgt über einen Zeitraum von drei Jahren.

Zur Sitzung lag der Bauantrag des Kommunalunternehmens Heinbachtal, Hauptstr. 1, 92703 Krummennaab, über die Sanierung der Kläranlage in Krummennaab, Um- und Anbau des Betriebsgebäudes und Neubau von Garagen sowie Neubau eines Zwischenhebewerks auf der Fl.Nr. 84/3 Gemarkung Krummennaab vor. Nach Erläuterung der aushängenden Pläne durch den Vorsitzenden wurde das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

Der Gemeinderat beschloss, für den Winterdienst und die Rasenpflege bei den gemeindlichen Wohnhäusern einen Rasentraktor mit Scheeräumschild anzuschaffen. Bei Bedarf soll das Gerät auch bei der Pflege der öffentlichen Grünflächen durch den Bauhof zum Einsatz kommen können. Den  Auftrag zur Lieferung erhielt der wirtschaftlichste Bieter, die Fa. Toolendo aus Erbendorf.

 
 
© 2019, Gemeinde Krummennaab