Gemeinde Krummennaab

Hauptstr. 1
92703 Krummennaab

09682 / 9211 - 0

09682 / 9211 - 99

gesamt664607

"Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald du aufhörst, treibst du zurück."

Benjamin Britten

vhs Tirschenreuth

Werfen sie einen Blick auf die aktuellen Kursangebote von der vhs Tirschenreuth.

 

Newsflash

Die Veranstaltungen im November

im Gebiet der Steinwald-Allianz finden Sie hier.

 
 

Öffentliches Leben

Ereignisse aus dem Gemeindebereich.

Starkbierfest der Feuerwehr

Links Vorstand Matthias Reul, rechts daneben Musiker Andreas Kraus, An der Schenke 1. Bürgermeister Uli Roth. Er schenkte in der ersten Schicht!Einen großen Erfolg verzeichneten die Floriansjünger zu ihrem abgehaltenen Starkbierfest. Die Neuerungen kamen bei den Leuten gut an und ein jeder genoss das süffige Starkbier in der Fahrzeughalle der Feuerwehr. Bei der Musikerwahl traf die Wehr mit dem Musiker und Entertainer Andreas Kraus aus Schwarzenfeld genau den Geschmack der Gäste. Musiker Andreas bot ein abwechslungsreiches Musikprogramm und begeisterte das Publikum mit seinen charmanten Gstanzln und seinen Showeinlagen als Elvis oder Blues Brothers. Über die perfekt beschallte Fahrzeughalle mit Boxen in fast jeder Ecke, konnte jeder die Musik auf einer annehmbaren Lautstärke genießen. Neu war auch eine Tombola. Die Lose für die Tombola waren schnell ausverkauft und ein jeder fieberte schon auf die Verlosung der Hauptpreise.

Weiterlesen: Starkbierfest der Feuerwehr

   

Einkaufen im mobilen Dorfladen

Seit Mitte August 2018 fährt der „mobile Dorfladen“ durch Ortschaften der Steinwald-Allianz. An Bord befinden sich alle Waren des täglichen Bedarfs sowie eine große Auswahl von Produkten von über 20 Erzeugern und Verarbeitern aus der Region. Mit über 300 Produkten werden ab 1. April 2019 auf drei unterschiedlichen Touren künftig 31 Ortschaften  für jeweils 30 Minuten angefahren. Hier  erfahren sie mehr und sehen eine Übersicht der Touren

   

Jahreshauptversammlung des CSU-Ortsverbandes

35 Jahre lang ist Franz Stangl (links) nun schon der CSU treu. 20 Jahre unterstützt Norbert Rahn (rechts) die Partei. Krummennaab. (hju) Bei der vergangenen Jahreshauptversammlung des CSU-Ortsverbandes Krummennaab-Thumsenreuth standen Neuwahlen an. Für weitere zwei Jahre wurde Reinhard Naber wieder als Vorsitzender bestätigt. Als Stellvertreter wurden Birgit Böll, Matthias Reul und Volkmar Sirtl bestellt. Schatzmeister des Ortsverbandes bleibt Jakob Gallersdörfer und Schriftführerin Marion Höcht. Als Beisitzer gewählt wurden Wilhelm Grünbauer, Franz Stangl, Johannes Grünbauer, Norbert Rahn, Christopher Moller, Tristan Hagspiel und Andreas Heinz.
Reinhard Naber und Birgit Böll werden außerdem den CSU-Ortsverband als Delegierte auf der Kreisvertreterversammlung vertreten.

Weiterlesen: Jahreshauptversammlung des CSU-Ortsverbandes

   

Genossen laden zum Preisschafkopf

Krummennaab. (den) Der SPD-Ortsverein veranstaltet am Samstag, den 30. März wieder seinen traditionellen Preisschafkopf. Wie schon im letzten Jahr findet die Veranstaltung aus Platzgründen in der Turnhalle der Grundschule statt. Einlass ist ab 19 Uhr, Spielbeginn um 20 Uhr. Der Einsatz beträgt sieben Euro.
Auf die Erstplatzierten warten drei attraktive Geldpreise (150, 100 und 50 €). Vorsitzender und Bürgermeister Uli Roth hat mit seinem Organisationsteam wieder zahlreiche wertvolle Sachpreise zusammengetragen. Für Bewirtung ist gesorgt. Es ergeht Einladung an alle Schafkopf-Begeisterten.

   

Veranstaltung des Netzwerks des Inklusionsbeirates

„Flügel wachsen fühlen“ – von lebensmutigen Filmen
Filmgespräche am 20.03.2019 um 19 Uhr im Cineplanet Tirschenreuth  „Wir sind Champions“  Eintritt 3 €, Referentin: Sabine Frank
am11.04.2019 um 19 Uhr in der  Mehrzweckhalle Kemnath Foyer,  Referentin: Gerlinde Zölch.
Die Veranstaltung wird im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

   

Verregneter Weihnachtsmarkt

Krummennaab. (den) So schlechtes Wetter am 1. Advent gab es bislang noch nie. Der 11. Weihnachtsmarkt im Pausenhof der Grundschule war durchweg verregnet, dennoch ließen sich zahlreiche Besucher nicht vom Stöbern an den schön dekorierten Ständen und beim Zuschauen auf der Bühne abhalten.
Bürgermeister Uli Roth begrüßte pünktlich um 14 Uhr und die Kinder der 3. und 4. Klassen der Grundschule eröffneten mit einem Lied, das von Lehrerin Carmen Schraml an der Gitarre begleitet wurde. Simon Prucker begrüßte die Gäste des Weihnachtsmarktes mit einer Trompetenfanfare. Organisator Volkmar Sirtl hatte für ein attraktives Angebot gesorgt. Es war ihm gelungen, mehrere neue Anbieter für Stände gewinnen zu können.

Weiterlesen: Verregneter Weihnachtsmarkt

   

Adventsfeier des VdK-Ortsverbandes beim Rechersimer

Alle Jahre wieder. Der um die Reuther VdK-Mitglieder angewachsene Ortsverband lud auch heuer zur Adventsfeier beim Rechersimer ein. Vorsitzender Bernd Wagner war überwältigt von der starken Teilnahme. Bis auf den letzten Platz war der große Saal der urigen Zoiglstube in Röthenbach besetzt. Neben dem zweiten Bürgermeister Reinhard Naber aus Krummennaab erwies auch der Reuther Altbürgermeister Josef Zölch seinen Respekt für den VdK vor Ort. Für einen stimmungsvollen musikalischen Rahmen sorgte der Zitherclub Erbendorf mit Hans Zahn an der Gitarre, Franz-Josef Rötzer am Kontrabass und Christoph Pöllmann am Akkordeon.

Weiterlesen: Adventsfeier des VdK-Ortsverbandes beim Rechersimer

   

Besichtigung der neuen Kläranlage

Gemeinderat Max Sieder, BGM Budnik und Wolfgang Walberer im Pumpenhaus lauschen den Erklärungen von Dipl.-Ing. Günter Schwab (Zwick-Ingenieure, Weiden)Gemeinderäte machen sich ein Bild
Krummennaab/Windischeschenbach. (den) Auf Einladung der Verwaltungsgemeinschaft konnten sich die Gemeinderäte aus Krummennaab und Reuth ein Bild vom Sachstand des weitgehend abgeschlossenen Kläranlagenneubaus machen. Der Einladung waren auch der Bürgermeister von Windischeschenbach, Karlheinz Budnik, und sein Geschäftsleiter Wolfgang Walberer gefolgt. Beide vertreten dabei den Ortsteil Bernstein, für den die Stadt Windischeschenbach 5,5% Anteil an den Neubaukosten zu tragen hat.
Bürgermeister Roth begrüßte als VG-Vorsitzender die zahlreich anwesenden Gemeinderäte, besonders seinen Bürgermeisterkollegen Werner Prucker und den Planungsingenieur Günter Schwab vom Büro Zwick aus Weiden.

Weiterlesen: Besichtigung der neuen Kläranlage

   

Hohe Auszeichnung für Wolfgang Bauer

Wolfgang Bauer (Vierter von rechts) erhielt aus den Händen von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (Dritter von rechts), die Ehrenmedaille für besondere Verdienste um den Sport in Bayern. Zu der seltenen Auszeichnung gratulierten (von links) Franz Brunner, Präsident des Oberpfälzer Schützenbundes und Wolfgang Schlicht, Gauschützenmeister des Schützengaus Steinwald sowie Krummennaabs Bürgermeister, Uli Roth (rechts).(bsc) Er ist Präsidiumsmitglied des Oberpfälzer Schützenbundes und zahlreicher Vereine im Steinwald-Schützengau. Jetzt hat Innenminister Joachim Herrmann die Verdienste um den Sport in Bayern gewürdigt.
Die Auszeichnung - die begehrte Medaille mit Anstecknadel und Urkunde - verlieh Bayerns Innenminister Joachim Herrmann an das Präsidiumsmitglied des Oberpfälzer Schützenbundes und das Mitglied der Schützenvereine „Steinwaldia“ Frauenreuth, „Eichenlaub“ Reuth, „Edelweiß“ Siegritz und 1898 Thumsenreuth. Bauer gehörte bei einem Festakt in Herzogenaurach zu dem erlesenen Personenkreis, die diese seltene Auszeichnung, die alle zwei Jahre verliehen wird, erhalten.

Weiterlesen: Hohe Auszeichnung für Wolfgang Bauer

   

Kürbisfest

Beim 1. Krummennaber Kürbiswettbewerb im Bürgerpark gab es eigentlich nur strahlende Sieger. Simon Rauch (3. von links) und Alexander Lehner (6. von rechts) gratulierten.Krummennaab.(wro) Der Herbst mit seinen bunten Farben ist auch die Erntezeit der großen und kleinen Kürbisse. Inzwischen haben sie auch den Garten im Bürgerpark verlassen.

Dass sie dort wohnten hat einen besonderen Grund: Bereits im Mai hatte sich der derzeit noch in Leugas bei Wiesau ansässige Gemüse-Landwirt Simon Rauch überlegt, wie man den gemeindlichen Bürgerpark noch sinnvoller nutzen könne. Anlässlich der Pflanzenbörse der Krummennaaber Sieder - im Mai dieses Jahres -  ließ er rund 30 Setzlinge der Kürbissorte „Atlantic Giant“ verteilen, um sie in die Obhut einiger Krummenaaber Hobby-Gärtner zu geben. Ziel seiner Idee war es, die grünen Pflanzen im Park wachsen und die Früchte später reifen zu lassen. Bald aber stellte man fest,  dass man in diesem warmen Erntejahr ein wenig mehr gießen und deutlich mehr Pflege investieren musste, als sonst gewohnt.  Begleitet wurde das Gärtnerdasein von regelmäßigen Pflege-Treffen und spontanen Grillaktionen, ließ Andreas Heinz von der Gemeindeverwaltung wissen.

Weiterlesen: Kürbisfest

   

Seite 6 von 58

 
 
© 2019, Gemeinde Krummennaab