Gemeinde Krummennaab

Hauptstr. 1
92703 Krummennaab

09682 / 9211 - 0

09682 / 9211 - 99

gesamt670135

"Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald du aufhörst, treibst du zurück."

Benjamin Britten

vhs Tirschenreuth

Werfen sie einen Blick auf die aktuellen Kursangebote von der vhs Tirschenreuth.

 

Newsflash

Sprechzeiten des Bürgermeisters

Der 1. Bürgermeister steht Ihnen nach telefonischer Voranmeldung und Terminabsprache zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich zunächst wegen eines Termins an die Verwaltung unter 09682-92110

 
 

Öffentliches Leben

Ereignisse aus dem Gemeindebereich.

Bürgerpark in der Abendsonne

Krummennaab. (den) Sie gehen wieder. Nach einigen technischen Schwierigkeiten funktionieren nun beide Solarblumen auf dem Gelände des Bürgerparks wieder. Diese Photovoltaik-Anlagen richten ihre Rotorblätter computergesteuert immer nach dem Sonnenstand aus. Die so gewonnene Energie wird dafür genutzt, um die Platz- und die Fassadenbeleuchtung der evangelischen Kirche zu speisen.

Die "Technikblumen" - so die Philosophie - stehen dabei inmitten von echten Sonnenblumen in einem Bauerngarten, dessen Zaun von Grundschul- und Kindergartenkindern durch kunstvoll bemalte Bretter verschönert wird.

Die Liegen in den Farben der Gemeinde laden zum Verweilen und Genießen des Sonnenuntergangs ein. Demnächst soll das Gelände von einem offenen WLAN-System bestrichen werden, welches gerade für Jugendliche eine besondere Attraktion darstellen dürfte.

   

Führungswechsel bei der Feuerwehr Thumsenreuth

: Eintrag ins Goldene Buch (v.l.n.r.): BGM Uli Roth, der neue stv. Kommandant Christian Sirtl, in der Mitte der bisherige Kommandant Rainer Schwingshandl, rechts daneben Thomas Busch (neuer 1. Kommandant) und der bisherige 2. Kdt. Andreas MadererNeue Kommandanten bestätigt
Krummennaab/Thumsenreuth. (den) Im Rahmen der letzen Gemeinderatssitzung gab es einen nicht alltäglichen, feierlichen Tagesordnungspunkt: die Räte bestätigten die beiden neu gewählten Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Thumsenreuth.
Die bisherigen Amtsinhaber, 1. Kommandant Rainer Schwingshandl und sein Stellvertreter, Adjutant Andreas Maderer, traten beide nach 12 Jahren Amstzeit auf eigenen Wunsch bei den Wahlen nicht mehr an und sorgten so dafür, dass die Führung der Thumsenreuther Brandschützer in jüngere Hände übergehen konnte.

Weiterlesen: Führungswechsel bei der Feuerwehr Thumsenreuth

   

Liederabend des Gesangsvereins

Einen sehr gelungenen Liederabend veranstaltete die Chorgemeinschaft Krummennaab/Thumseneuth am vergangenen Freitag im Schützenhaus Thumsenreuth. Im gefüllten Saal begeisterte der Männerchor die Zuhörer mit anspruchsvollen Liedern. Durch das Programm führte erste Vorsitzender Dr. Wolfgang Witt. In 3 Auftritten kamen Lieder zum Vortrag, dem ein sehr aufmerksames Puplikum folgte.

Weiterlesen: Liederabend des Gesangsvereins

   

Genossen besichtigen Burg Falkenberg

Bild (den): die Besuchergruppe des SPD-Ortsvereins vor der Kulisse der Burg Falkenberg; rechts Bürgermeister Herbert Bauer, daneben Ortsvereinsvorsitzender Uli Roth mit Landtagskandidatin Jutta DeimlBurgbesuch beeindruckt
Krummennaab. (den) Die renovierte Burg Falkenberg war beim ersten Bildungsausflug des SPD-Ortsvereins ein gut gewähltes Ziel. Burgherr und Bürgermeister Herbert Bauer begrüßte die 15 Köpfe zählende Gruppe und wusste, wie er mit zahlreichen Anekdoten die Besucher faszinieren konnte. Er erzählte von der bewegten Geschichte der Burg, von zahlreichen Belagerungen im Mittelalter. Er schilderte eindrucksvoll das diplomatische Leben und Wirken des Grafen Friedrich-Werner von der Schulenburg und schlug den Bogen bis zur jüngst erfolgten Renovierung.

Weiterlesen: Genossen besichtigen Burg Falkenberg

   

25 Jahre A-Cappella-Gesang

SING OUT feiert Band-Jubiläum
Erbendorf. (den) Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Am kommenden Samstag feiert die A-Cappella-Gruppe SING OUT aus Krummennaab im Rahmen eines großen Open-Air-Konzerts im Innenhof der "Alten Probstei" in Erbendorf das 25-jährige Bandjubiläum. Einlass ist ab 19 Uhr, Konzertbeginn um 20.30 Uhr. Allein schon das Ambiente der 200 Jahre alten Probstei lohnt den Besuch dieses einmaligen Events. SING OUT hat sich aber einiges zum Geburtstag einfallen lassen: vier nagelneue Lieder werden erstmals vorgestellt, das zweite Musikvideo der Gruppe hat auf Großbildleinwand öffentliche Premiere und zum Schluss des Konzerts wartet eine Überraschung auf die Besucher.

Weiterlesen: 25 Jahre A-Cappella-Gesang

   

SING OUT feiert 25-jähriges Bandjubiläum

SING OUT ist: Uli Roth (Bass) – Markus Schuller (Beatbox) – Armin Steinhauser (Bariton) – Gregor Schraml (Tenor) – Johannes Grünbauer (Tenor) – Rudi Kreuzer (Tenor, Arrangements, Chorleitung)Großes A-Cappella-Open-Air und neues Musikvideo
Krummennaab. (den) Seit fast auf den Tag genau 25 Jahren stehen die sechs Sänger von SING OUT auf den Bühnen der Region und haben sich inzwischen im Bereich Pop-A-Cappella einen guten Ruf ersungen. Der Anlass der Gründung von SING OUT war die Hochzeit eines befreundeten Paares. Alle damals noch jugendlichen Sänger waren Mitglieder der Chorgemeinschaft Krummennaab-Thumsenreuth, einem klassischen Männerchor. Aus der Idee, zur Hochzeit ein besonderes Ständchen zu bringen, wurde eine musikalische Erfolgsgeschichte, die seit 25 Jahren anhält.

Weiterlesen: SING OUT feiert 25-jähriges Bandjubiläum

   

Kläranlagensanierung schreitet voran

 Die Gemeinderäte mit dem Ingenieur Günter Schwab vom Büro Zwick Ingenieure Weiden (Mitte) neben BGM Werner Prucker (Reuth)Gemeinderäte besichtigen Baustelle
Krummennaab/Reuth. (den) Auf Einladung der beiden Bürgermeister Uli Roth und Werner Prucker konnten sich die Gemeinderäte der Gemeinden Reuth und Krummennaab im Rahmen einer Baustellenbegehung ein eigenes Bild vom Fortschritt der Baumaßnahmen auf der Kläranlage in Krummennaab machen. Unter der kompetenten Führung des planenden Ingenieurs Günter Schwab vom Ingenieurbüro Zwick aus Weiden und Klärwärter Roland Beyer folgte die sichtlich erstaunte Gruppe dem Wasserlauf durch die Anlage. Das neue Schneckenhebewerk, Sandfang und Rechen sowie das in Teilen schon fertig gestellte Betriebsgebäude wurden genauso besichtigt, wie der Clarigester, dessen Krone einer Betonsanierung unterzogen wurde. Neu montierte Edelstahlgeländer und das feinporige Belüftungssystem zogen die Blicke genauso auf sich, wie die neuen Kompressoren zum Einblasen von Luft in das Belebungsbecken.

Weiterlesen: Kläranlagensanierung schreitet voran

   

Die PI Kemnath zum Thema: Taschendiebstahl auf öffentlichen Veranstaltungen

Die warmen Sommertemperaturen locken viele Bürgerinnen und Bürger auf Feste und Veranstaltungen. Leider ruft dies auch Taschendiebe auf den Plan.
Zwar stellt dieser Phänomenbereich in der Kriminalstatistik der Kemnather Polizei keinen Schwerpunkt dar, dennoch verursachen die Langfinger bundesweit einen hohen finanziellen Schaden: 2016 wurde der Schaden auf 51,5 Millionen Euro und im Jahr 2015 auf 50,8 Millionen Euro beziffert.

Weiterlesen: Die PI Kemnath zum Thema: Taschendiebstahl auf öffentlichen Veranstaltungen

   

6 Millionen Rekordhaushalt einstimmig verabschiedet

Bild (den): v.l.n.r. Karl Fröhlich (Steinmetz, Flossenbürg), BGM Uli Roth, Stadtplaner Dr. Emil Lehner, Landschaftsarchitektin Christina Lehner vom Büro SHL aus Weiden, Peter Meyer (Landschaftsbauer, Neustadt)Gemeinderat Krummennaab mit ambitionierten Zielen
Krummennaab. (den) Der Gemeinderat hatte in seiner letzten Sitzung ein strammes Programm zu absolvieren. Zunächst begrüßte Bürgermeister Uli Roth Markus Münchmeier und Harald Auer vom Büro Münchmeier & Eigner aus Erbendorf. Beide stellten den Gemeinderäten die Ergebnisse der Kamerabefahrung der Kanalschächte und -leitungen im Gemeindegebiet von Krummennaab vor. Aus diesen Informationen wird einerseits ein digitales Kanalkataster erarbeitet, andererseits wurden auch Schäden festgestellt, die schon in näherer Zukunft behoben werden müssen. Addiert man dabei den gesamten Finanzbedarf auf, sei man schnell bei einer hohen sechsstelligen Summe. Besonderes Augenmerk gelte es darauf zu legen, Kanäle gleich mitzusanieren, wenn oberirdisch Straßen in Stand gesetzt werden.

Weiterlesen: 6 Millionen Rekordhaushalt einstimmig verabschiedet

   

Feuerwehr erhält neue Gerätschaften

Atemschutz wird spürbar aufgewertet
Krummennaab. (den) In der Februarsitzung beschloss der Gemeinderat einstimmig, einem Antrag der Feuerwehr auf zwei Ersatzbeschaffungen statt zu geben. Jetzt wurden zur Freude von Kommandant Markus Krenkel und Gruppenführerin Michaela Adam die neuen Gerätschaften, die einen Wert von knapp 20.000 Euro haben, an die Freiwillige Feuerwehr Krummennaab ausgeliefert und nach einer Einweisung in Dienst gestellt.
Ein Prüfgerät zur Wartung der Atemschutzmasken (im Bild links) und ein Masken-Trockenschrank stellen so den Brandschutz vor Ort sicher und stellen eine deutliche Verbesserung der Ausstattung dar.
Bedient werden die Neugeräte von geschulten Aktiven der Wehren aus Krummennaab und Thumsenreuth gleichermaßen. Das alte Prüfgerät war in die Jahre gekommen und war nicht mehr zulässig, so mussten die Atemschutzmasken bisher nach Tirschenreuth oder Weiden zur Prüfung gebracht werden. Bürgermeister Uli Roth überzeugte sich bei einem Besuch im Feuerwehrhaus von der Funktionstüchtigkeit beider Neuanschaffungen.

   

Seite 9 von 59

 
 
© 2019, Gemeinde Krummennaab