Gemeinde Krummennaab

Hauptstr. 1
92703 Krummennaab

09682 / 9211 - 0

09682 / 9211 - 99

gesamt860193

"Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald du aufhörst, treibst du zurück."

Benjamin Britten

vhs Tirschenreuth

Werfen sie einen Blick auf die aktuellen Kursangebote von der vhs Tirschenreuth.

 

Newsflash

Verleih-Service für die Bürger der Gemeinde

Die Gemeinde Krummennaab verleiht in erster Linie an die gemeindlichen Vereine, aber auch an Privatpersonen aus dem Gemeindebereich folgende Ausstattungsgegenstände:

  • Pavillon (ohne Seitenwände)
  • Bierzeltgarnituren
  • Partybeleuchtung (Kaltlichtstrahler)
  • Plastikbecher in den Größen 0,5 l und 0,25 l
  • Sektgläser
  • Kaffeemaschinen (2 Stück)
  • Beamer  (Kaution 50,00 €)
Weiterlesen... Verleih-Service für die Bürger der Gemeinde  
 

News

Liederkranz hält Jahreshauptversammlung

Rückblick auf erfülltes musikalisches Jahr
Krummennaab. (den) Fast alle aktiven Sangesbrüder, unter ihnen auch Bürgermeister Uli Roth, hatten sich im "Grandlhof" zur Jahreshauptversammlung eingefunden. Nach der Eröffnung durch Vorsitzenden Dr. Wolfgang Witt verlas Schriftführer Xaver Rosner das Protokoll der letzten Versammlung.

In seinem Rechenschaftsbericht listete Dr. Witt in chronologischer Reihenfolge die herausragenden Ereignisse aus dem Vereinsleben auf: die waren im Besonderen der Chorausflug nach Zwickau, der "Tag der Chöre" in der Krummennaaber Mehrzweckhalle, der von der Sängergruppe Wiesau veranstaltet wurde und das sehr gut besuchte Weihnachtskonzert, das in Kooperation mit den "Quersingern" und den "Vöia vom Grenzboch" durchgeführt wurde.

Weiterlesen: Liederkranz hält Jahreshauptversammlung

   

Starkbierfest FF Krummennaab

Krummennaab. (den) Die "Bayrischen 3 mit´m Tiroler Sepp" heizten beim Starkbierfest der Feuerwehr Krummennaab den zahlreichen Besuchern in der Mehrzweckhalle kräftig ein. Vorsitzender Matthias Reul begrüßte Bürgermeister Uli Roth und gratulierte zur Wiederwahl, gleichzeitig bedankten er sich für seine eigene Wahl zum Gemeinderat. Große Enttäuschung folgte bei der Ankündigung, dass Florian Schleichl in diesem Jahr pausiere. Es hätte sich trotz Wahl und Seltmannabriss zu wenig ereignet, dies quittierten die Gäste jedoch augenzwinkernd mit Buhrufen. Reul bat im Namen von Schleichl um Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger. Dafür richtete Andreas Heinz noch am selben Abend extra eine Mailadresse ein. Unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. können und sollen die Krummennaaber Gemeindebürger gerne ihre Geschichten und Anekdoten an Schleichl schicken, auf dass im kommenden Jahr genügend "Futter" für seinen Vortrag vorhanden ist.

 

   

Zeitungsartikel als Überraschung

Eine Mappe mit Zeitungsartikeln übergab Anneliese Krenkel dem wiedergewählten Bürgermeister Uli Roth. Bild: denKrummennaab. (den) Die große Überraschung am Wahlabend war für Bürgermeister Uli Roth nicht unbedingt seine erfolgreiche Wiederwahl. Dafür überraschte ihn eine Gemeindebürgerin umso mehr. Annliese Krenkel hat die vergangenen sechs Jahre seiner Amtszeit akribisch verfolgt und alle Zeitungsartikel über den Krummennaaber Bürgermeister archiviert. Nun überreichte sie das mit vielen Bildern und Artikeln aus dem Neuen Tag prall gefüllte Album an den alten und neuen Bürgermeister.

Weiterlesen: Zeitungsartikel als Überraschung

   

Kommunionkinder backen Brot

Kommunionkinder, Brote und Hausherr Hans Käß Brot als Symbol des Leibs Christi
Krummennaab / Röthenbach. (den) In ihrer dritten Vorbereitungseinheit auf die 1. Heilige Kommunion durften 12 Kommunionkinder der Pfarrei Krummennaab beim Rechersimer Brot backen. Unter fachkundiger Anleitung von Martin Käß und tatkräftiger Mitwirkung von Melanie Mattes kneteten die begeisterten Kinder den Teig, streuten Mehl unter und formten Laibe. Manch ein Kind war doch sehr erstaunt, dass der klebrige Teig nach dem Mantschen kaum von den Händen abgewaschen werden konnte.

Weiterlesen: Kommunionkinder backen Brot

   

Wahlveranstaltung der CSU

Krummennaab. (hju) „Wir packen´s an!“ lautet der Wahlspruch der CSU-Fraktion Krummennaab mit dem sie auch die Thumsenreuther Wähler überzeugen wollen. Zur zweiten Wahlveranstaltung im Schützenhaus in Thumsenreuth kamen ebenfalls viele interessierte Zuhörer. 1. Vorsitzender Naber meinte erfreut: „Wir wissen um die Bedeutung dieses Ortsteils.“

Anschließend stellte er den Thumsenreuthern die 24 Kandidaten und Kandidatinnen der CSU-Liste vor. Viele verschiedene Schichten sind hier vertreten, zum einen erfahrene Kommunalpolitiker aber auch viele junge Leute, die sich für Politik ebenfalls begeistern können. „So haben wir es geschafft, mit dieser Liste das Spektrum der Bevölkerung wieder zu spiegeln.“, so Naber. „Wir haben hier eine junge dynamische Mannschaft gewinnen können, die sogar im Schnitt 8,2 Jahre jünger ist als die der anderen Parteien.“

Weiterlesen: Wahlveranstaltung der CSU

   

Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft Krummennaab

Krummennaab. (hju) Rund 30 Zuhörer fanden sich zur vergangenen Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft Krummennaab in der Zoiglstube „Zum Rechersimer“ ein. Der Vorstand Jakob Gallersdörfer begrüßte alle Anwesenden und im Besonderen 1. Bürgermeister Uli Roth, die Jagdpächter Helmut Bösl und Elmar Dobner, sowie wie den neuen Pächter Dr. Christian Droste.

Weiterlesen: Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft Krummennaab

   

6. Weihnachtsmarkt in Krummennaab

Bild (den) Auch der evangelische Posaunenchor unter Leitung von Werner Klüher gibt wieder ein kleines Standkonzert.Schul- und Kindergartenkinder singen und spielen für die Gäste.

Krummennaab. (den) Am ersten Adventsonntag lädt die Gemeinde Krummennaab bereits zum 6. Mal zum Weihnachtsmarkt. Um 14 Uhr eröffnet Bürgermeister Uli Roth gemeinsam mit den "Hausherren", den Schülerinnen und Schülern der Grundschule und ihren Lehrkräften, das Spektakel im Pausenhof.

Weiterlesen: 6. Weihnachtsmarkt in Krummennaab

   

Spender werden, Leben schenken!

Bei einer Leukämieerkrankung ist die einzige Heilungschance eine Stammzellenspende ist. Daher unser Aufruf:

LASST EUCH BITTE IN DIE KNOCHENMARKSPENDERDATEI AUFNEHMEN!

Die Wahrscheinlichkeit einen geeigneten Spender zu finden liegt bei 1:20.000 bis 1: mehreren Millionen. Leider findet allein in Deutschland jeder fünfte Patient keinen passenden Spender. Info unter: www.dkms.de

Wie können Sie Spender werden und einen Menschen ein neues Leben schenken?
Deutsche Knochenmarkspenderdatei Infotelefon: 07071-943-0 Mo-Fr 8.00-17.00 Uhr anrufen und Registrierungsset anfordern.

1. Mit zwei Wattestäbchen nehmen Sie dann einen Abstrich von Ihrer Wangenschleimhaut.
2. Wattestäbchen in dafür mitgeschicktem Kuvert an die DKMS zurücksenden.
3. Bei einer späteren Stammzellenspende ist eine Blutabnahme unumgänglich.

INFO: Blutgruppe ist unwichtig
Danke an alle, die sich als Spender aufnehmen lassen oder die „Werbetrommeln“ schlagen.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

   

Das "Auge Gottes" in Krummennaab

Im Frühjahr 2011 wurde die neue Urnen-Gemeinschafts-Grabanlage im idyllischen Waldfriedhof ihrer Bestimmung übergeben. Das beeindruckende Werk "Auge Gottes" stammt von dem renommierten Künstler Erwin Otte aus der Nachbargemeinde Reuth b. Erbendorf. Seine Philosophie des Projekts finden Sie hier.

Unten einige Bildimpressionen der Neugestaltung des Waldfriedhofes; dabei erhielt auch die Leichenhalle eine zeitgemäße Renovierung. Übrigens gab es über Ottes hiesiges Werk in der Märzausgabe 2011 der Fachzeitschrift "Stein" einen dreiseitigen Bericht; auch die Titelseite zierte unsere Urnengrabanlage!

Die Website von Erwin Otte finden Sie hier; den Bericht in der Tageszeitung "Der neue Tag" hier und hier samt einer Bildergalerie.

Weiterlesen: Das "Auge Gottes" in Krummennaab

   

Die neue Homepage

der evangelischen Pfarrei Thumsenreuth-Krummennaab ist online. Sie ist zu erreichen unter www.thumsenreuth-evangelisch.de und www.krummennaab-evangelisch.de.

   

Seite 35 von 36

 
 
© 2020, Gemeinde Krummennaab