Gemeinde Krummennaab

Hauptstr. 1
92703 Krummennaab

09682 / 9211 - 0

09682 / 9211 - 99

gesamt930286

"Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald du aufhörst, treibst du zurück."

Benjamin Britten

vhs Tirschenreuth

Werfen sie einen Blick auf die aktuellen Kursangebote von der vhs Tirschenreuth.

 

Newsflash

Geimpft - geschützt: Sicherheit für Ihr Kind und andere

Eine Info des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege für Eltern.

 
 

News

Über 200 Kilo auf der Waage

Alle Teilnehmer des Kürbiswettbewerbs 2019Zur Kürbisprämierung in Krummennaab fieberte die Bevölkerung trotz des durchwachsenen Wetters um den schwersten Kürbis zahlreich mit.
Seit dem Einpflanzen im Mai sind 140 Tage vergangen und aus den einst kleinen Sprösslingen entwickelten sich richtig große Pflanzen. Mit viel Fürsorge bemühten sich die Besitzer, ihren Kürbispflanzen das beste Umfeld zum Wachsen und Gedeihen zu bieten. Letztendlich spiegelte sich die eingebrachte Kraft der im Kürbisfieber stehenden Bürger in der Größe der Frucht wider. Die als Riesenkürbis bekannte Sorte „Atlantic Giant“ machte ihren Namen aller Ehren. Schon aus der Ferne waren die auffallenden Kolosse zu sehen und luden Besucher zum Schlendern und Verweilen in den Park ein.

Weiterlesen: Über 200 Kilo auf der Waage

   

Nicht nur groß, sondern auch schwer muss er sein

Bild: Die Kürbisgruppe und Organisatoren des Kürbisfestes auf der Kürbisplantage im Bürgerpark.

Beim Kürbiswettbewerb in Krummennaab findet am Wochenende die Prämierung des schwersten Kürbisses im Rahmen eines Kürbisfestes statt.
Seit vielen Wochen dreht sich bei einigen Krummennaaber Bürgern nur noch alles um die große orange Frucht – beim Endspurt zur Kürbisprämierung am kommenden Samstag bekommen die im Mai angepflanzten Kürbisse nochmals ein besonderes Augenmerk. Schon zum zweiten Mal findet in Krummennaab der Riesenkürbiswettbewerb statt. Initiator ist Simon Rauch, der damals die Idee dazu hatte und damit bei Bürgermeister Uli Roth sofort Anklang gefunden hat.

Weiterlesen: Nicht nur groß, sondern auch schwer muss er sein

   

Gemeinschaftsübung der Feuerwehren

Brand im Kinderhaus St. Josef angenommen
Premenreuth. (ang) Das Szenario lässt Schreckliches erahnen - ein Brand im Kinderhaus St. Josef. Mehrere vermisste Kinder und eine abgängige Erzieherin noch im Gebäude als die ersten Rettungskräfte eintreffen. Die restlichen Kinder konnten vom Personal rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Zum Glück nur ein angenommener Brandfall als Grundlage für eine gemeinschaftliche Großübung der örtlichen und umliegenden Feuerwehren. Im Minutentakt treffen die Floriansjünger am Ort des Geschehens ein. Während sich die Atemschutzträger aus Krummennaab, Thumsenreuth und Bernstein für den Innenangriff zur Bergung der Vermissten fertig machen, sichern die Feuerwehrler aus Premenreuth, Reuth und Röthenbach die Wasserversorgung.

Weiterlesen: Gemeinschaftsübung der Feuerwehren

   

Erstmals Bio-Brotboxen für die Schüler der 1. Klasse

Nachdem Mitte September wieder viele Erstklässler in den Schulalltag gestartet sind, hielten die Schulanfänger der Grundschulen Wiesau, Friedenfels und Falkenberg am zweiten Schultag erneut eine kleine Aufmerksamkeit in den Händen: eine gelbe Brotzeitdose mit leckeren Bio-Lebensmitteln.
Bitte lesen Sie hier weiter!

   

„Body-Cams“ für die Polizeiinspektion Kemnath

Bereits im Frühjahr dieses Jahres hat Bayerns Innenminister Joachim Hermann den bayernweiten Einsatz von Body-Cams im uniformierten Streifendienst freigegeben. Insgesamt werden für rund 1,8 Millionen Euro fast 1400 Body-Cams mit dem dazugehörigen Zubehör beschafft. Die Polizeidienststellen sollen bis Anfang 2020 mit einem entsprechenden Gerätepool ausgestattet sein. Seit Anfang September sind nun auch Polizeibeamte der Polizeiinspektion Kemnath mit den Cams anzutreffen. Durch den Einsatz der Kameras erhofft man sich mehr Schutz für die eingesetzten Beamtinnen und Beamten.  
Hier erfahren Sie mehr!

   

Bürgerpark wird zu Cinepark

Ein besonderes Highlight krönte heuer erstmalig den Abschluss des Ferienprogramms der Gemeinde Krummennaab. Das Open Air Kino im Bürgerpark stieß auf einen gewaltigen Zuspruch.

Ausgestattet mit Decken und Jacken strömten die Kinder auf das Parkgelände und ihre Vorfreude konnte man in ihren Gesichtern ablesen. Als Sitzbank dienten zu einem Sofa umfunktionierte Biergarnituren. Schnell füllten sich die Reihen und gespannt blickten die Mädchen und Jungen auf die große Leinwand. Echtes Kinopopcorn durfte da natürlich nicht fehlen und jedes Kind bekam eine Tüte zum Naschen geschenkt.

 

Weiterlesen: Bürgerpark wird zu Cinepark

   

Boccia spielen mit Fingerspitzengefühl

Bereits vor der offiziellen Eröffnung durften die Kinder im Krummennaaber Ferienprogramm das Boccia-Feld am neuen Spielplatz "Blaue Stunde" im Ortsteil Scheibe ausprobieren. Bei herrlichem Sonnenschein und unter besten Platzbedingungen wurden in zwei Gruppen viele spannende Runden Boccia gespielt.

Weiterlesen: Boccia spielen mit Fingerspitzengefühl

   

Nachtwanderung zum Badeweiher

Ganz stolz und mit viel Obhut marschierten die Krummennaaber und Reuther Kinder mit ihrer Fackel durch die einbrechende Nacht. Ziel beider Gruppen war der Badeweiher in Thumsenreuth. Knapp 40 Kinder starteten zeitgleich in Krummennaab am Dorfplatz und in Premenreuth am Feuerwehrhaus.

Weiterlesen: Nachtwanderung zum Badeweiher

   

Kochen Jung und Alt

Jung und Alt kochen groß auf

Zu einem Kochkurs trafen sich 13 Kinder in der Schulküche in Krummennaab. Trotz vieler Köche verdarb der Brei nicht und unter professioneller Anleitung von Tanja Franz aus Neusorg widerlegten die Jungköche diesen Spruch. Gemeinsam mit der Seniorenbeauftragten Anneliese Krenkel organisierte Jugendbeauftragter Andreas Heinz einen Kinderkochkurs im Rahmen des Ferienprogramms.

Weiterlesen: Kochen Jung und Alt

   

Schnupperangeln kommt gut an

Bild links Jugendwart Jürgen Weiß, im Bild rechts 1. Vorstand Alexander Wächter

Im Rahmen des diesjährigen Ferienprogrammes wurde am vergangenen Samstag durch den Angelsportverein Reuth wieder ein Schnupperangeln angeboten. Auch dieses Jahr konnten sich die Verantwortlichen über zahlreichen Zuspruch freuen. Über 20 Kinder fanden sich frühmorgens am Beckenweiher ein. Unter der fachkundigen Anleitung der Jugendwarte gelang es fast jeden, einen Fisch zu fangen. Zur Belohnung für das frühe Aufstehen gab es im Anschluss Bratwurstsemmeln und eine Tüte Gummibären.

   

Seite 6 von 37

 
 
© 2020, Gemeinde Krummennaab