Gemeinde Krummennaab

Hauptstr. 1
92703 Krummennaab

09682 / 9211 - 0

09682 / 9211 - 99

gesamt535386

"Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald du aufhörst, treibst du zurück."

Benjamin Britten

vhs Tirschenreuth

Werfen sie einen Blick auf die aktuellen Kursangebote von der vhs Tirschenreuth.

 

Newsflash

Geimpft - geschützt: Sicherheit für Ihr Kind und andere

Eine Info des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege für Eltern.

 
 

Jahreshauptversammlung des CSU-Ortsverbandes

35 Jahre lang ist Franz Stangl (links) nun schon der CSU treu. 20 Jahre unterstützt Norbert Rahn (rechts) die Partei. Krummennaab. (hju) Bei der vergangenen Jahreshauptversammlung des CSU-Ortsverbandes Krummennaab-Thumsenreuth standen Neuwahlen an. Für weitere zwei Jahre wurde Reinhard Naber wieder als Vorsitzender bestätigt. Als Stellvertreter wurden Birgit Böll, Matthias Reul und Volkmar Sirtl bestellt. Schatzmeister des Ortsverbandes bleibt Jakob Gallersdörfer und Schriftführerin Marion Höcht. Als Beisitzer gewählt wurden Wilhelm Grünbauer, Franz Stangl, Johannes Grünbauer, Norbert Rahn, Christopher Moller, Tristan Hagspiel und Andreas Heinz.
Reinhard Naber und Birgit Böll werden außerdem den CSU-Ortsverband als Delegierte auf der Kreisvertreterversammlung vertreten.
Vorsitzender Naber vermeldete, dass der Ortsverband aktuell aus 29 Parteifreunden besteht. Besonders freut es ihn zwei neue Mitglieder willkommen zu heißen. Andreas Heinz und Tristan Hagspiel unterstützen in Zukunft nicht nur den Verein, sondern auch die Vorstandschaft. Naber blickte mit Stolz auf die vom Ortsverband durchgeführten Aktivitäten. Das Schlachtschüsselessen im März, die gemeinsame Zoiglwanderung zum Rechersimer nach Röthenbach, das Zoiglfest im Oktober und auch die Weihnachtsfeier in der Grand´l Stube wurden durch die Parteifreunde und der Krummennaaber Bevölkerung mit Begeisterung angenommen.

Auch die Veranstaltungsbesuche beim Ortsverband Erbendorf hob 1. Vorsitzender Naber hervor. Er berichtete auch aus den Gemeinderatsversammlungen und erinnerte an die Projekte die auf den Weg gebracht wurden. Dazu gehörten die Umgestaltung des „Alten Friedhofes“ in die Gedenkstätte „Friedenshain“, der Abbruch der Seltmannhäuser und damit die Schaffung eines neuen attraktiven Baugebietes in der Johann-Baptist-Lehner-Straße. Die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED und der Abschluss des Bürgerparks mit Erlebnisband und Festwiese sind zwei weitere Projekte die mit Erfolg abgeschlossen wurden.

Solche Projekte können nur mit einem gut funktionieren Gemeinderat realisiert werden, so Naber. Er dankte auch 1. Bürgermeister Uli Roth in seinem Bericht mit diesem er konstruktiv und offen zusammenarbeitet um das bestmögliche für die Bürgerinnen und Bürger zu erreichen.
In seinem Kassenbericht konnte Schatzmeister Jakob Gallersdörfer auf einen soliden Kassenbestand verweisen.

Zwei Ehrungen standen ebenfalls an. Diese wurden vom stellvertretenden Kreisvorstandschaftsmitglied Johannes Reger und 1. Vorsitzenden Naber durchgeführt. Ganze 35 Jahre lang ist Franz Stangl nun schon der CSU treu. 20 Jahre unterstützt Norbert Rahn die Partei. Beide erhielten Urkunden für ihre langjährige Mitgliedschaft.
Im Anschluss sprach Johannes Reger seine Grußworte und ging dabei auf die Landes- und Kreispolitik ein.

 
 
© 2019, Gemeinde Krummennaab