Gemeinde Krummennaab

Hauptstr. 1
92703 Krummennaab

09682 / 9211 - 0

09682 / 9211 - 99

gesamt615388

"Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald du aufhörst, treibst du zurück."

Benjamin Britten

vhs Tirschenreuth

Werfen sie einen Blick auf die aktuellen Kursangebote von der vhs Tirschenreuth.

 

Newsflash

Immobilienbörse

Da im Rathaus immer wieder Wohnungsinteressenten anfragen, möchte die Gemeinde allen Vermietern von Wohnungen bzw. Häusern anbieten, ihre Mietobjekte auf dieser Homepage zu bewerben. Der Service ist kostenlos. Sie brauchen uns nur per Mail an poststelle@krummennaab.de Ihr Inserat zu schicken oder vorbeizubringen. Das Angebot richtet sich natürlich auch an Verkäufer von Immobilien und Grundstücken.

 
 

Kläranlage öffnet Pforten

Bild (den): Blick auf die neu gebaute Kläranlage der VG-Krummennaab in der Trautenberger Au. Im Vordergrund das Belebungsbecken, rechts das neue Zwischenhebewerk. Auch der Backsteinbau hat eine leichte Überarbeitung erfahren. Zu besichtigen ist das Ergebnis des Neubaus am Freitag, den 5. Juli zwischen 14.30 Uhr und 18.30 Uhr.Einladung zum Tag der offenen Tür
Krummennaab/Reuth. (den) Endlich ist es soweit. Der Neubau der Kläranlage Krummennaab ist bis auf wenige Restarbeiten nahezu abgeschlossen. Die neue Anlage arbeitet bereits im Regelbetrieb. Roland Beyer, Fachkraft für Abwassertechnik, und sein Mitarbeiter Andy Kropf freuen sich über ihre neuen, hochmodernen Arbeitsplätze. Rund fünf Millionen Euro haben die Gemeinden Krummennaab und Reuth investiert, um der in die Jahre gekommenen Altanlage aus den Anfang 1980er Jahren ein neues Gesicht und eine neues technisches Innenleben zu geben. Vorgabe für den Planer war, vorhandene Anlagenteile größtmöglich zu erhalten, um Kosten einzusparen. Insgesamt ist dem planenden Ingenieur Günter Schwab vom Büro Zwick in Weiden diese Aufgabe bestens gelungen. Die sanierten Beckenanlagen, die Sauerstoffeinblasung mit leistungsfähigen und energiesparenden Kompressoren, ein Zwischenhebewerk und eine neue Zulaufschnecke sind nur einige Beispiele dafür, an denen die neue technische Ausstattung ersichtlich wird.

Neu errichtet wurde eine Halle, in der eine Schlammentwässerungsanlage untergebracht ist. Auf dem Dach dieser Halle wurde erst vor wenigen Tagen eine Photovoltaik-Anlage mit knapp 30 kW Leistung  in Betrieb genommen, deren Strom fast zu 100 Prozent für den Eigenbetrieb genutzt werden kann, was - so hoffen die Verantwortlichen - die dauerhaften Betriebskosten senkt.
Aktuell werden von der Verwaltung im Krummennaaber Rathaus alle Schlussrechnungen zusammengetragen, das Planungsbüro überprüft dann die erbrachten Leistungen.
Am Freitag, den 5.Juli, öffnet die neue Kläranlage im Rahmen eines Tags der offenen Tür ihre Pforten. Die beiden Bürgermeister Uli Roth (Krummennaab) und Werner Prucker (Reuth) werden um 14.30 Uhr die offizielle Begrüßung der Gäste auf der Anlage übernehmen. Im Anschluss werden in Kleingruppen Führungen mit entsprechenden Erklärungen angeboten. So kann sich jeder Bürger aus dem VG-Gebiet einen Eindruck verschaffen, wie sein Geld angelegt und verbaut wurde. Die Führungen werden geleitet vom Planer, Dipl.-Ing. Günter Schwab und den beiden Klärwärtern Roland Beyer und Andy Kropf.

Besichtigungen sind möglich bis 18.30 Uhr. Beyer wird eine Foto-Präsentation vorbereiten, in der Bilder aus der fast zweijährigen Umbauphase gezeigt werden. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

Zur Schlussabrechnung war eigentlich geplant, dass der Schlussbescheid an alle Hausbesitzer im Laufe des 3. oder 4. Quartals 2019 versandt wird. Hier zeichnen sich aber doch leichte Verzögerungen ab, so dass die Hausbesitzer wohl erst Anfang 2020 mit der letzten von drei Raten rechnen müssen. Gerhard Streibelt, Vorstand des mit dem Neubau beauftragten Kommunalunternehmens, hat angedeutet, dass das vorgegebene Finanzbudget wohl relativ exakt erreicht werden könnte. Allerdings müsse man hier noch die Addition aller Schlussrechnungen abwarten.

 
 
© 2019, Gemeinde Krummennaab