Gemeinde Krummennaab

Hauptstr. 1
92703 Krummennaab

09682 / 9211 - 0

09682 / 9211 - 99

gesamt896463

"Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald du aufhörst, treibst du zurück."

Benjamin Britten

vhs Tirschenreuth

Werfen sie einen Blick auf die aktuellen Kursangebote von der vhs Tirschenreuth.

 

Newsflash

Das Programm 2020 der Seniorenbeauftragten

Anneliese Krenkel finden Sie hier.

 
 

Über Stock und Stein

In einer lauen Abendnacht wandern die Krummennaaber Kinder zum Abschluss des Ferienprogramms nach Thumsenreuth.Kinder wandern bei lauer Sommernacht mit brennender Fackel in der Hand durch die Nacht.

Die Zeit am Ende der Ferien eignet sich hervorragend für eine Nachtwanderung, da seit der Sonnenwende im Juni die Abenddämmerung täglich rund zwei Minuten eher einsetzt. Um eine größere Ansammlung von Menschen zu vermeiden, entschieden die beiden Jugendbeauftragten aus Krummennaab und Reuth bei Erbendorf die diesjährige Nachtwanderung aufzuteilen und unterschiedliche Wege zu gehen. Lediglich zur gleichen Uhrzeit starteten beide Gruppen ihre Nachtwanderung. Ein gemeinsames Ziel wie im Vorjahr gab es heuer nicht.

Die Krummennaaber Mädchen und Jungs trafen sich am Dorfplatz im Ort und nach einer kurzen Einweisung mit Hinweisen auf die Einhaltung der notwendigen Abständen durch den Jugendbeauftragten Andreas Heinz machte sich die Truppe in kleineren Gruppen Richtung Thumsenreuth auf. Über Wander- und Feldwegen führte die Route die Kinder vorbei an der idyllischen Landschaft ihrer Heimat. Auch mehrere Schwäne, die sich in einem am Weg liegenden Weiher niedergelassen hatten und ihre runden im Wasser drehten, konnten aus nächster Nähe bestaunt werden. Für eine sichere Überquerung der Straßen sorgten die Kameraden der Feuerwehr Krummennaab und stoppten den Verkehr für eine kurze Zeit. Auf halber Strecke setzte die Abenddämmerung ein und die Fackeln wurden entzündet.

Behutsam ging die Reise weiter und der Feuerschein leuchtete den Kindern den Weg. Nach einer guten Stunde Fußmarsch wurde das Ziel im sogenannten Bienengarten von Imker Wolfgang Bauer in Thumsenreuth erreicht. Dort hatten die Organisatoren bereits ein Lagerfeuer und Würstchen hergerichtet. Auf mit Abstand aufgestellten Bänken nahmen die kleinen Wanderer Platz und durften ihre auf einem Stock aufgespießte Wurst selbst grillen. Auf der heißen Glut waren die Leckerbissen im Nu fertig. Als süße Nachspeise hatte Heinz eine Packung Marshmallows im Gepäck. Die amerikanische Süßigkeit wurde wie die Würstchen über das Feuer gehalten und verwandelte sich zur Freude der Kinder zu einer fluffigen schaumigen Köstlichkeit.

 
 
© 2020, Gemeinde Krummennaab