Gemeinde Krummennaab

Hauptstr. 1
92703 Krummennaab

09682 / 9211 - 0

09682 / 9211 - 99

gesamt694185

Newsflash

Verleih-Service für die Bürger der Gemeinde

Die Gemeinde Krummennaab verleiht in erster Linie an die gemeindlichen Vereine, aber auch an Privatpersonen aus dem Gemeindebereich folgende Ausstattungsgegenstände:

  • Pavillon (ohne Seitenwände)
  • Bierzeltgarnituren
  • Partybeleuchtung (Kaltlichtstrahler)
  • Plastikbecher in den Größen 0,5 l und 0,25 l
  • Sektgläser
  • Kaffeemaschinen (2 Stück)
  • Beamer  (Kaution 50,00 €)
Weiterlesen... Verleih-Service für die Bürger der Gemeinde  
 

Englisches Theater an der Schule

Krummennaab. (den) Eine alte Kaffekanne mit Krone und Schleier, fertig ist die böse Königin. Reiner Anding vom Sandkorntheater gastierte mit "Snowwhite and the seven dwarfs" in der Grundschule Krummennaab. Die Dritt- und Viertklässler verfolgten aufmerksam die englische Version von Schneewittchen. Im Englischunterricht hatten sich die Kinder auf die Vorstellung vorbereitet, so dass sie der Geschichte gut folgen konnten.

Rektorin Elisabeth Holzinger sprach gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern die bekannte Märcheneröffnung: Once upon a time. Daraufhin hieß es Bühne frei für Anding und sein Objekttheater. Aus den verschiedensten Haushaltsgegenständen hatte Andinger seine Figuren gestaltet. Das Tamburin fungierte als Stickrahmen, Wiege für die kleine Prinzessin sowie als Tisch im Zwergenhaus und zum Schluss sogar als Sarg für Schneewittchen.

Der Schlegel verwandelte sich mit einem Tuch in die Prinzessin, der Prinz war ein Pinsel und die sieben Zwerge bestanden aus Papierhütchen. Mit Kazoo und Maultrommel untermalte Anding seine Vorführung. Begeistert zählten die Kinder auf Englisch mit, sie unterstützen zum Schluss die Zwerge bei der Party und klatschten so kräftig mit, dass die Zwerge zum Schluss sogar über die Bühne flogen.

Nach der Aufführung stellte sich Anding den Fragen der Mädchen und Jungen. Denen hatten es besonders die Musikinstrumente angetan. Zum Schluss gab es eine Einführung in den Schauspielunterricht. Voller Eifer übten sich die Kinder im Stimmeverstellen mit zugehaltener Nase oder breitgezogenen Lippen. Eine Schülerin traute sich dann doch noch in Englisch nachzufragen wo der Künstler lebt. Für so viel Mut und die korrekte Frage gab es Applaus vom Künstler und den Mitschülern.  

 
 
© 2019, Gemeinde Krummennaab