Gemeinde Krummennaab

Hauptstr. 1
92703 Krummennaab

09682 / 9211 - 0

09682 / 9211 - 99

gesamt588638

Newsflash

Die Akzeptanzstellen der Bayer. Ehrenamtskarte

im Landkreis sind seit 22.12.2011 veröffentlicht. Sie finden Sie hier. Weitere Infos zur Ehrenamtskarte gibt es hier bei uns. Seit April 2013 liegt im Rathaus auch ein Faltblatt mit den Akzeptanzstellen im Landkreis aus.

 
 

Vereine

Neuigkeiten aus dem Vereinsleben

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Krummennaab

Bild: Die neue Vorstandschaft von links: 1. Vorsitzender Matthias Reul, Vertrauensmann für die passiven Mitglieder Hans-Werner Jakob, Schriftführerin Julia Jakob, Vertrauensmann für die Aktiven Patrick Schneider, 2. Vorsitzende Stefanie Sieder, Kassier Andreas Heinz und Zeugwart Markus KrenkelKrummennaab. (den) Das Highlight im Dorfleben 2016 war sicher das Fest zum 120-jährigen Jubiläum der Feuerwehr Krummennaab. Auch bei der Jahreshauptversammlung der Feuwehr Krummennaab war es trotz Neuwahlen der Vorstadtschaft "das" Thema. Vorsitzender Matthias Reul begrüßte die Ehrenkommandanten Alois Hederer und Karl-Heinz Krenkel sowie den Ehrenvorsitzenden Jakob Gallersdörfer. Nach dem Totengedenken verlas Schriftführerin Julia Jakob das Protokoll der vergangenen Sitzung. 

Weiterlesen: Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Krummennaab

 

Adventsfeier des VdK-Ortsverbandes Krummennaab am 10.12.2016

Im stimmungsvollen Ambiente der Gastwirtschaft „Zum Rechersimer“ in Röthenbach fand dieses Jahr die traditionelle Adventsfeier des VdK-Ortsverbandes Krummennaab statt. Vorsitzender Bernd Wagner freute sich über die überaus zahlreich erschienenen Besucher – kaum ein Platz blieb in der urigen Wirtschaft unbesetzt. Wagner bedankte sich mit einem kleinen Präsent bei den engagierten Sammlern der diesjährigen Aktion „Helft Wunden heilen“, die einen hohen Gesamtbetrag von insgesamt 1.423 € einbrachte. Bernd Wagner und sein Team haben sich wieder viel Mühe gegeben. Auf schön dekorierten Tischen fanden von ihm selbstgebackene Stollen und Plätzchen reißenden Absatz. Der Zitherclub Erbendorf unter musikalischen Leitung von Veronika Hille sorgte für den musikalischen Rahmen. Heitere und besinnliche Gedichte regten zum Lachen und auch zum Nachdenken an. Der kurzweilige Nachmittag klang mit einer leckeren Brotzeit aus.

   

Zwei Führerscheine in der Feuerwehr

Krummennaab. (den) Anscheinend waren die Kameraden der Feuerwehr Krummennaab wirklich brav. Und so brachte der Nikolaus zwei neue Führerscheine für Christoph Sieder (links) und Andreas Heinz (rechts). Die beiden haben in den vergangenen Wochen und Monaten viel gelernt, die entsprechende Fahrpraxis gesammelt und nun erfolgreich die Prüfung absolviert. Bürgermeister Uli Roth (Mitte) gratulierte den zwei Kameraden. Damit besitzen nun 14 von 40 Kameraden die C-Lizenz und dürfen das neue Feuerwehrauto fahren.

   

Der STC beim Weihnachtsmarkt in Bamberg

Krummennaab/Bamberg. (den) Ein ganzer Bus voll STCler, Freunden und Bekannten aus Krummennaab und Umgebung machte sich am Wochenende zum Weihnachtsmarkt nach Bamberg auf. Angekommen an der Konzert- und Kongresshalle schlenderten die Ausflügler entlang der Regnitz durch Klein Venedig zum Weihnachtsmarkt in der Stadtmitte. Ein Besuch in einem der vielen Wirtshäuser rundete mit einem Schluck Schlenkerla den Besuch ab. Auf dem Heimweg hatte Vorsitzender Jürgen Rosner bereits im Vorfeld ein Wirtshaus ausgesucht. Bei selbstgebrautem Bier, Fisch- und Fleischspezialitäten ließen die Ausflügler den Tag ausklingen.

   

Schützenelite einfach zu stark für die Heimmannschaft

Thumsenreuth/Krummennaab (att) Schießsport kann spannend sein, das bewiesen die Schützen von 1898 Thumsenreuth bei der Ausrichtung ihres ersten Bundesliga–Heimkampfes in der Schulturnhalle von Krummennaab. Vorstand Heinz Kraus plante mit seinen Helfern generalstabsmäßig vor und so musste die Veranstaltung reibungslos ablaufen. Die Schulleitung, Frau Reger-Scharf, und auch  Bürgermeister Ulli Roth mit seinem Bauhofteam unterstützten die Vorbereitungen zu dem besonderen Event. Bereits an den beiden Tagen vor den Wettkämpfen am Samstag bauten die fleißigen Helfer die Schulturnhalle um. 12 vollelektronische Schießstände von Meython wurden installiert und zwei riesige Leinwände zur Übertragung der Schussergebnisse in der Halle befestigt. Auch im Foyer, das als Cafeteria genutzt wurde, konnten die Wettkämpfe auf einer Leinwand direkt mitverfolgt werden. Zweiter Vorstand Volkmar Sirtl, Kassier Manfred Krumholz und Petra Schwingshandl waren mit ihren Teams für die Verpflegung der Zuschauer verantwortlich. Melanie Fröhlich übernahm die Rolle der Schießleitung. Der DSB entsandte Ludwig Meyer aus Amberg als anerkannten Kampfrichter, der auch die Waffenkontrolle akribisch durchführte.

Weiterlesen: Schützenelite einfach zu stark für die Heimmannschaft

   

Daumendrücken für die Thumsenreuther Schützen

Damendrücken ist angesagt. Die Thumsenreuther Urgesteine geben ihr Bestes und werden versuchen in der höchste Liga zu bestehen: von links Simon und Sonja Weiß, Bernhard Stock, Mannschaftsführer Karl Greger, Ersatzschütze Horst Bauer und Lukas SpachtholzThumsenreuth (att) Erstmals in der Vereinsgeschichte richtet die Schützengesellschaft 1898 Thumsenreuth einen Wettkampf in der 1. Bundesliga der Luftpistolenschützen aus. Nach den strengen Vorgaben des Deutschen Schützenbundes reichen die Zuschauerplätze im neu erweiterten Schützenheim nicht aus. Daher hat der Verein die Turnhalle in Krummennaab angemietet. Vorstand Heinz Kraus hat den Event mit seinem Team generalstabsmäßig durchgeplant. Ein Probeaufbau der technischen Anlagen verlief problemlos. Am Donnerstag und Freitag bauen Helfer die technischen  Anlagen auf.

Weiterlesen: Daumendrücken für die Thumsenreuther Schützen

   

Rekordbesuch beim Sau- und Gansschießen in Thumsenreuth

Die Hauptgewinner des Sauschießens sitzend von links Mario Kappauf, Marion Lindner, Wolfgang Schraml, Reinhard Frank und Martina Krumholz. Dahinter die weiteren Hauptgewinner beim Sau- und Gansschießen.  2. Vorsitzender Volkmar Sirtl (rechts) gratulierte den Siegern. EDV-Spezialist Andreas Heinz (2. von rechts) hatte die elektronische Scheibe im Vorjahr programmiert und die Möglichkeiten weiter verbessert. Thumsenreuth (att) Einen neuen Rekordbesuch verzeichnete das traditionelle Sau- und Gansschießen der SG 1898 Thumsenreuth. Insgesamt 131 Teilnehmer waren gekommen. Auch Bürgermeister Uli Roth und sein Vertreter Reinhard Naber wollten den ersten Preis, einen Schlegel vom Schwein, gewinnen. Eine große Abordnung der Camper vom Erlenweiher unter der Führung der zweiten Vorsitzenden des Campervereins, Eva Kamm, ließen sich das alljährliche Spektakel nicht entgehen. Vorsitzender Heinz Kraus dankte besonders dem Helferteam am Luftdruckstand sowie den Aufsichten am Feuerwaffenstand beim Schrotschießen.

Weiterlesen: Rekordbesuch beim Sau- und Gansschießen in Thumsenreuth

   

Seite 7 von 21

 
 
© 2019, Gemeinde Krummennaab