Gemeinde Krummennaab

Hauptstr. 1
92703 Krummennaab

09682 / 9211 - 0

09682 / 9211 - 99

gesamt671002

Newsflash

Die Veranstaltungen im November

im Gebiet der Steinwald-Allianz finden Sie hier.

 
 

Spielplatz wird 2014 Hauptaufgabe der Siedler

von links nach rechts: Veronika Zwolan, 1. Vorstand Manfred Haas, Renate Schaumberger, Carola und Wolfgang Schraml, Doris und Norbert Häupl.   Wechsel in einen neuen Dachverband?

Thumsenreuth (mha)
Über einen Rekordbesuch konnte sich Vorstand Manfred Haas bei der Jahreshauptversammlung am Freitag den 14. März freuen.

Nach der Begrüßung, dem Totengedenken und dem Verlesen des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung durch Schriftführerin Gerlinde Haas legte Vorstand Manfred Haas den Rechenschaftsbericht für das vergangene Vereinsjahr ab. Der Vorsitzende berichtete von den zahlreichen Veranstaltungen, die der Siedlerverein selbst abhielt bzw. besuchte. Der aktuelle Mitgliederstand, die Beitragssituation, die Altersstruktur und die durchgeführten Pflegearbeiten am Spielplatz wurden erläutert. Veranschaulicht wurde sein Vortrag durch eine Präsentation mit Powerpoint. Abschließend galt sein Dank allen Helfern für ihre Mitarbeit und bat, den Verein auch weiterhin zu unterstützen.

Renate Schaumberger gab anschließend den Kassenbericht für den Zeitraum vom 01.01.2013 bis 31.12.2013 bekannt. Die Revisoren Manfred Krumholz und Georg Bauer haben am 12.03. die Kasse geprüft. Es gab keine Beanstandungen, der Kassiererin wurde eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt. Auf die Frage von Manfred Krumholz erteilte die Versammlung der Kassiererin und der Vorstandschaft einstimmig Entlastung.

2. Vorstand Volkmar Sirtl und Manfred Haas nahmen im Anschluss die Ehrung treuer Mitglieder vor. Mit einer Urkunde für jahrelange Treue zum Verein wurden geehrt:
Für 20 Jahre: Schraml Carola und Wolfgang, Häupl Doris und Norbert und Schieder Petra und Herbert. Für 30 Jahre Zwolan Veronika und Panzer Karin. Die Ehrung für 40 Jahre erhielt Schaumberger Renate.

In seinen Grußworten dankte Bürgermeister Uli Roth den Siedlern für ihre ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden. Sie sind mit ihren Engagement nicht aus der Gemeinde wegzudenken.
Er gab einen Ausblick auf den Sachstand bei der Sanierung, bzw. Erneuerung der Kläranlage. Nach der Restwertermittlung der bestehenden Kläranlage ist die Gründung eines Kommunalunternehmens für das 2. Halbjahr 2014 geplant. Wenn alle Formalitäten erfüllt sind, wird der Bürger erstmals in 2015 mit der Erhebung von Beiträgen rechnen müssen.
Der Bürgermeister berichtet von den Sanierungen am Campingplatzgebäude in Thumsenreuth. 2013 wurde die Toilettenanlagen für die Badegäste saniert, eine Behindertentoilette eingerichtet und eine Möglichkeit zur Entsorgung von Campingtoiletten geschaffen. Die Brücke über den Grenzbach wurde erneuert. Derzeit läuft die Sanierung der kompletten Toilettenanlage und der Küche.

Im Ort selbst wurden in den letzten Jahren die Tragschicht der Röthenbacher Str. erneuert, am Friedhof das Leichenhaus, die Wege und das Kreuz hergerichtet. Eine Möglichkeit für Urnengräber wurde geschaffen. In diesem Jahr wird auch das Dach am Feuerwehrhaus erneuert. Für die Pflege und Unterhaltung des Spielplatzes sprach er der Vorstandschaft und den Helfern seinen Dank aus.

Den geplanten Austausch von Spielgeräten wegen Sicherheitsmängeln am Spielplatz begrüßte er. Das Angebot, mit dem Vorstand über die Übernahme der Kosten zu sprechen wurde dankend angenommen. Die von der Gemeinde verteilten Fragebögen zur Energieerhebung wurden zu 21% zurückgesandt. Die Grüngutmiete ist wieder ab 29. März geöffnet, die Grüngutkarte zu 30 Euro kann bei der Gemeinde bezogen werden.

Unter „Verschiedenes“ stellte der Vorstand die Planungen für 2014 vor. Kreisverbandsversammlung ist am 14. April im Gasthaus Bayer in Wildenreuth, das Spielplatzfest ist am 14. und 15. Juni, die Radsternfahrt zur SG Krummennaab am 13. Juli anlässlich der 75 Jahr Feier und die Winterwanderung am Sonntag 23. November. Geplant ist ein Besuch der Käserei Lang in Öd, ein Fahrradausflug und eine Pilzwanderung. Die Einladung dazu wird in den Vereinsnachrichten erfolgen.

Der Vorstand berichtete von den Kontroversen mit dem Bezirksvorstand und dem Büroleiter des Verbandes Wohneigentum. Der Mailverkehr nach einem Zeitungsartikel im Neuen Tag über den Ausstellungsstand bei der Gartenschau in Tirschenreuth wurde den Mitgliedern zur Kenntnis gebracht. Als Reaktion darauf legte er das Amt des Schriftführers beim Kreisverband nieder. Mit der Vorstandschaft wird dieses Jahr der evtl. Wechsel in einen anderen Dachverband geprüft.

Zum Ende der Sitzung bedankte sich der Vorstand für die Unterstützung im Verein, dankte für den Besuch und wünschte den Anwesenden einen guten Nachhauseweg.

 
 
© 2019, Gemeinde Krummennaab