Gemeinde Krummennaab

Hauptstr. 1
92703 Krummennaab

09682 / 9211 - 0

09682 / 9211 - 99

gesamt667692

Newsflash

Jobbörse Oberpfalz

Die neue Jobbörse OberpfalzJobs des Regionalmarketing Oberpfalz wurde offiziell vorgestellt. Für Fach- und Führungskräfte sowie Arbeitgeber bietet das Jobportal unter www.oberpfalzjobs.de viele neue Funktionen rund um das Thema Arbeit und Karriere. Sie möchten als Unternehmen bereits jetzt Ihre Stellenangebote einstellen, um beim Start dabei zu sein? Schreiben Sie an das Regionalmarketing unter jobs@oberpfalzjobs.de.

> zu oberpfalzjobs.de

 
 

Rathaus

Unser neuer Gemeinderat

CSU: 4 Sitze
SPD: 4 Sitze
FW: 4 Sitze

CSU:
Reul Matthias (735), Naber Reinhard (707), Grünbauer Johannes (684), Gallersdörfer Jakob (682)

SPD:
Sieder Max jun. (641), Krenkel Karin (633), Löw Thomas (543), Bauer Wolfgang (420)

FW:
Mattes Herbert (870), Schwingshandl Rainer (713), Prölß Jürgen (410), Prölß Hermann (403)

 

Bekanntgabe des Abstimmungsergebnisses

Die Abstimmung im Rahmen der Bürgerversammlung wegen dem Neuordnungskonzept und den Umgestaltungsplänen zum "Alten Friedhof" erbrachte folgendes Ergebnis:
 
abgegebene Stimmzettel: 169
3 waren komplett ungekennzeichnet
Es entfielen 161 JA Stimmen auf das vorgestellte Neuordnungskonzept ("Ja, ich bin mit den vorgestellten Planungen einverstanden")
Insgesamt 159 Stimmen (= 94%!) sprachen sich dafür aus, die Mauer um den Alten Friedhof zu entfernen, das Kriegerdenkmal zu versetzen und den Friedhof zu einer parkähnlichen Anlage umzugestalten.
 
Insgesamt ein ganz klarer Handlungsauftrag!
Neben dem Abstimmungsergebnis wurden alle schriftlichen Anregungen und Hinweise in der Gemeinderatssitzung am 19.11. verlesen und öffentlich bekannt gegeben.
   

Helfer vor Ort gesucht !

Bayerisches Rotes Kreuz
Das Krummennaaber Team sucht dingend Verstärkung. Die Qualifikation bietet das Rote Kreuz.
Ihr ehrenamtliches Engagement ist gefragt, sprechen Sie uns an.
Telefon der Kreisgeschäftsstelle 09631/2222.

   

Enorme städtebauliche Veränderung

Neuordnung der Porzellanbrache hat begonnen

Von links - Christina und Dr. Emil Lehner, Architekturbüro SHL, 2. Bürgermeister Reinhard Naber, Bürgermeister Uli Roth, Carsten Seebauer Projektleiter KEWOG, Bernd Büsching Geschäftsführer KEWOG, Berhard Frummet Kämmerer der Gemeinde, Josef Hierold Abrissunternehmer und Roland Heberl von Rupp Bodenschutz GmbHKrummennaab (den). Es dürfte sich wohl um eine der schwerwiegendsten städtebaulichen Umgestaltungen in der ganzen Region handeln: mit dem begonnenen Abbruch der ehemaligen Porzellanfabrik wird ein Fünftel der Fläche des Ortskerns von Krummennaab zunächst niedergelegt, bevor mit der Neuordnung begonnen werden kann.

Seit im Jahr 2002 die Fabrik, die in der Blütezeit einstmals bis zu 700 Menschen Arbeit und Lohn eingebracht hatte, geschlossen wurde fand sich keine dauerhafte wirtschaftliche Nachnutzung. Nach fast zwei Jahren Verhandlungen und politischer Vorarbeit erwarb die Gemeinde im Herbst 2012 das knapp 30.000 Quadratmeter umfassende Areal zum symbolischen Kaufpreis von einem Euro.

Weiterlesen: Enorme städtebauliche Veränderung

   

Haben Sie schon gewusst,

dass die 112 die einheitliche Notrufnummer für den Rettungsdienst und die Feuerwehr ist ?

Alle Anrufe werden von der „Integrierten Leitstelle Nordoberpfalz (ILS)“ in Weiden, Ulrich-Schönberger-Str. 11a, entgegen genommen.
Die ILS ist europaweit unter der Notrufnummer 112 zu erreichen. Sie ist –auch vom Handy aus- gebühren- und vorwahlfrei anzurufen.

   

Beim Verlust

der Steueridentifikationsnummer besteht die Möglichkeit, diese direkt über das Online-Formular unter  www.identifikationsmerkmal.de anzufordern.

   

Wichtig für alle Vereine

Antrag auf vorübergehende Gaststättenerlaubnis nach § 12 Gaststättengesetz

Für die Durchführung eines Festes oder einer Veranstaltung ist ein Antrag auf vorübergehende Gestattung eines Gaststättenbetriebes nach § 12 GastG bei der Gemeinde notwendig. Auf Grund einer Gesetzesänderung im Gaststättengesetz müssen für die Gestattung mittlerweile andere Fachstellen wie Jugendamt, Polizei, Immissionsschutz usw. gehört und beteiligt werden.

Deshalb ist es notwendig, dass der Antrag auf eine Gestattung mindestens 14 Tage vor dem Veranstaltungstermin
bei der Gemeindeverwaltung eingereicht wird.

Die Nichteinhaltung dieser Frist führt dazu, dass die erforderliche Gestattung nicht erteilt werden kann.

 

   

Seite 6 von 7

 
 
© 2019, Gemeinde Krummennaab