VdK-Weihnachtsfeier fällt aus – Großer Sammelerfolg.

Auf dringendes Anraten des Landesverbands sagt der VdK-Ortsverband Krummennaab-Reuth auch heuer seine Weihnachtsfeier beim Rechersimer ab. Ein kleiner Trost bleibt, dass der Zoiglabend heuer im Herbst stattfinden konnte. Vorsitzender Bernd Wagner gibt die Hoffnung nicht auf und sieht Möglichkeiten für ein kleines Frühlings- oder Sommerfestl im nächsten Jahr. Bereits geplant ist für Ende Mai 2022 ein Ausflug nach Bayreuth.

Gerade noch rechtzeitig vor der neuen Corona-Welle konnte die Sammlung „Helft Wunden heilen“ des VdK Bayern durchgeführt werden, die es seit 75 Jahren gibt und deren Erlös Behinderten und Bedürftigen zu Gute kommt. Die Spendenfreudigkeit der Gemeindebürgerinnen und Bürger von Reuth und Krummennab und der unermüdliche Einsatz der neun Sammlerinnen und Sammler bewirkten, dass erneut ein Rekordergebnis von fast 3000 Euro zusammen kam. Die Spendengelder werden heuer unter anderem den Betroffenen der Unwetterkatastrophe im Rheinland und in Bayern zugeführt.

Der Ortsverband hilft auch den bedürftigen Bürgern in den Gemeindebereichen Krummennaab und Reuth. Eine Mitgliedschaft im VdK ist dazu nicht zwingend erforderlich. Bei Problemen, die nicht in die Sozialgesetzgebung fallen, kann VdK-Lotsin und zweite Vorsitzende Petra Andraschko weiterhelfen. Kontaktaufnahme über die VdK-Kreisgeschäftstelle unter Telefon 09634/791300.

Bei der Sammlung verteilte das Team um Petra Andraschko und Bernd Wagner an alle Spender einen nützlichen Schuhlöffel. Auf diesem Weg fanden über 500 Schuhlöffel neue glückliche Besitzer.

Vorherige Artikel

Aussendung der Sternsinger

„Gesund werden, gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit.“, so lautet das diesjährige Motto der Sternsinger. Mit